Mittwoch, 8. Juni 2016

Die Ausflugs-Saison ist eingeläutet

Am Wochenende war mein Mann mit seinen Fußballjungs zur Abschlußfahrt und ich meines Zeichens folglich Strohwitwe von Freitag bis Sonntag. Insofern war bereits schon ziemlich früh in diesem Jahr geplant worden, dass wir diese Zeit bei mir zuhause für uns nutzen könnten. Also die Mädelsgang und ich. Samstag vormittag stand ich somit bei anhaltend sommerlichtstem Wetter (die üblen Gewitter zwischendurch lassen wir mal getrost bei Seite) in luftiger Klammotte parat. > Ash < und > Trish < sammelten mich gegen  elf glaub ich zum späten Frühstück bei Ana ein. Welches mal wieder üppig wie köstlich ausgefallen war, klarer Fall. Danach wurde auch gar nicht lang rum gelungert, sondern wir hatten entschieden einen Rosengarten mit keltischem Cafe und englischem Laden hinter der holländischen Grenze zu besuchen. Von Ana aus war das nur eine viertel Stunde Fahrt, wirklich angenehm.

Rosenhaege Living Gardens. Wie der Name schon verrät wird einem Fan der Königin unter den Blumen dort keinesfalls zu viel versprochen. Es gibt eine riesige Auswahl an Rosenstöcken, die zum Einzelpreis von 25€ erstanden werden können. Für Gartenfreunde ein unbedingt empfehlenswertes Ausflugsziel. Alles ist sehr liebevoll und hübsch dekoriert, es gibt sogar einen großen Schaugarten, für den man allerdings 5€ Eintritt pro Person zahlen müßte. Da es jedoch so heiß war und auch keine von uns ihre Camera dabei hatte, haben wir darauf verzichtet. 


Statt dessen entschieden wir uns für einen kleinen Einkaufsbummel in dem schattigen, altmodischen, urigen englischen Laden. Was es dort nicht alles zu kaufen gab! Also wir hatten definitiv unseren Spaß, das kann ich Euch versichern. Insbesondere als wir die Hüte-Ecke entdeckten, da war es um uns geschehen. Wir machten einen Aufrieb wie bei Pretty Woman, gibbelten und kicherten und probierten herum. Tatsächlich entschied sich schluß endlich jede von uns Grazien für ein Modell - und was die Selfiemotivation anging war der Tag damit gerettet.








Ja, wir waren Selfie-Gangster und ja, ich bin ganz entzückt von meinem Hut! :D Das letzte Mal, dass ich einen hatte ist glaub ich schon fast neun Jahre her und war damals ebenfalls einer aus Stroh. Den hatte ich mir für einen Urlaub in der DomRep angeschafft. 

Wie auch immer. Nach soviel Shopping-Wut mußten wir uns erstmal auf der Terrasse des Cafes bei Eiskaffee und anderen Köstlichkeiten ausruhen. Da Ana leider ganz böse von Ameisen attackiert wurde, dauerte der Spaß allerdings nicht allzu lang und wir brachen auf Richtung Heimat. Bei Ana zuhaus quatschten wir noch eine Weile und gingen dann am späten Nachmittag gemeinsam für den Abend einkaufen. Auf dem EDEKA-Parkplatz verabschiedeten wir uns anschließend von Ana, die den Abend mit ihrem Mann verbrachte. Zu dritt ging´s somit weiter zu mir und den Miezen. Dort wurde ausgiebig gegrillt und geschlemmt, da das Wetter uns tatsächlich weiter hold geblieben war. Wir quatschten und tranken bis nachts um drei, dann fielen wir alle von dem langen und erfüllten Tag in die Betten.


Nach nur wenigen Stunden Schlaf trieb es uns bereits wieder raus aus den Federn. Es war am frühen Morgen bereits so warm, dass wir beschlossen uns direkt raus auf die Terrasse zu setzen. Ash buk herrliche frische Brötchen (sogar welche mit Käse - kreisch!) und davon freundlicher Weise genügend, dass mein Mann und ich bis zum nächsten Tag noch reichlich davon hatten. 

Bei zunehmender Hitze ratschten wir draußen und ließen es uns gut gehen, bis die Mädels gegen drei am nachmittag die Heimreise antraten. Ich hatte noch ein wenig Gelegenheit zum Aufräumen und Saubermachen, dann kehrte auch mein Liebster zurück und die heimische Ordnung war wieder hergestellt. Ein wunderbares Wochenende mal wieder mit viel Spaß, guten Gesprächen und leckerem Essen. Ich freue mich auf´s nächste Treffen!

Gestern ging´s dann gleich munter weiter. Wir hatten klein Lenny von unseren Friends den ganzen Tag gesittet und da mußte natürlich ein wenig Unterhaltungsprogramm her. Es war bis zum Nachmittag, wo es nur noch schepperte und knallte nach wie vor herrlich sonnig und warm. Also entschieden wir uns für einen Ausflug zum Frankenhof Wildpark in Reken. Wir selber waren vorher noch nie dort gewesen, obwohl das gar nicht weit von uns weg gelegen ist. Gleich zu Anfang waren wir positiv überrascht. Die Eintrittspreise betragen weniger als die Hälfte der bekannten Zoos und sind wirklich gut vertretbar. Die Gehege der Tiere finde ich persönlich sehr liebevoll gestaltet und hatte auch häufig den Eindruck, dass sie teilweise größer waren als die im Burgers Zoo. Jetzt muß ich allerdings auch dazu sagen dass es dort keine Exoten gibt. Aber von jeder Menge verschiedener Eulenarten, über Raben, Luchse, Rehe, Schweine, Ziegen, Bisons, etlicher anderer Vögel, bis hin zu sogar Wölfen und Elchen ist dort Gott weiß was nicht alles zu finden. 



Adelheid :)


Ein wunderschönes Kolk-Raben-Pärchen haben sie dort.
Ich nannte sie Hugin und Munin.


Sehr viel Lehrreiches dort, nicht nur für die Kinder.
Aber insbesondere natürlich. Es gibt sogar eine Tast-Schule,
zum Berühren von Geweihen und anderen Dingen oder Oberflächen.
Auch den Märchenwald hätte ich sehr gerne noch gesehen,
doch das Wetter hatte leider später noch andere Pläne mit uns.

     
Sie (?) hatte gerade zu Mittag gegessen :)


Durch den Zaun war es natürlich teilweise schwierig,
vernünftige Fotos zu schießen.


Ganz ganz große Liebe <3
Bei all der Schönheit ergreift mich doch immer Wehmut.
Sie sollten frei sein und ihr Leben mit dem Wind unter den Flügeln
genießen dürfen...
Ich war schon zufriedener als ich las und hörte, dass in regelmäßigen
Abständen Flugshows mit ihnen auf dem Gelände des Parks abehalten werden.
Können sie sich wenigstens mal ein wenig austoben.

    
Meister Adebar samt Nachwuchs. Da geht mir das Herz auf, ganz weit.




Kleine Ziiiieegen! *-* Das war natürlich was für mich!


Selbstverständlich war nicht nur Lenny im Streichelzoo gewesen,
sondern ich auch =) Es war sooo toll!
Natürlich hat der dickste Bock sich das ganze Futter geholt.
Wie der mich angesprungen ist, Hammer. War nicht schlimm,
auf keinen Fall, aber er hat mich schon ganz schön bedrängt, haha.
Und wie die sich da ständig alle gekloppt haben, mit ihren Hörnern 
gegeneinander. Wahnsinn! Und diese Sounds! Die meckern ja nicht nur.
Ich war das letzte Mal selber als Kind so nah dran gewesen.
Aber ich hatte nicht weniger Spaß als die Kids!      


Mein Männe ging dafür mit auf die riesige Rutsche.
Das hat sicher auch Fun gebracht.
Aber davon hab ich dann doch lieber Abstand gehalten.

 
Man muß schon sagen dass gerade für Kinder dort sehr viel geboten wird.
Ich betone gerne noch einmal dass ich diesen Wildpark dem
Burgers Zoo jederzeit vorziehen würde. Allein schon vom Gefühl her.
Da steckte irgendwie mehr Liebe drin, so kam mir das rüber.
Und was die Familientauglichkeit angeht, wirklich top!
Grillplätze und Picknick-Möglichkeiten, jede Menge super spektakuläre
Spielgeräte, Bollerwagen-Verleih, echt Wahnsinn.
Nur das Essen kann ich leider echt nicht empfehlen.
Mein Mann hatte Nudeln Bolognese und ich Bockwürstchen mit Kartoffelsalat.
Der schmeckte so chemisch und stammte so eindeutig aus dem Fertig-Eimer,
wie es überhaupt nur geht. Die frisch gebackenen Waffeln hingegen 
waren der Hit.   


Die Wasser-Attraktionen (Piratenschiff & Co.) waren bei der gestrigen
Witterung ein ziemliches Highlight. Da ließ ich es mir nicht nehmen
selbst mit zu plantschen, lange Hose hin oder her. Die kann man ja waschen.
Und außerdem war es ja nur klares Wasser und ein wenig Sand.
Tat DAS gut! Bei sowas bin ich selbst noch Kind.

  
Die meisten Tiere haben wir leider gar nicht gesehen und auch viele der anderen tollen Attraktionen nicht. Denn erstens tat meinem Mann der Fuß plötzlich wieder weh - was natürlich total blöd ist, wenn es ums Rumlaufen geht. Und zweitens zog plötzlich ein Gewitter auf, das sich gewaschen hatte. Da bin ich nur froh dass ich doch einen Draht für sowas habe und wir rechtzeitig den Abflug gemacht haben. Aber dort war ich sicher nicht das letzte Mal. Ich würde sehr gerne den Rest der überaus weitläufigen Anlage auch noch sehen. Wer kommt mit? :D

 

Kommentare:

  1. Was ist das denn für eine geile Stoffhose, die Du im ersten Bild trägst? Ich mag so bunte Klamotten ja total gerne...

    Klingt nach tollen Tagen :)

    Wildpark mag ich auch lieber als Zoo, schon allein, weil das in meinen Augen natürlicher anmutet und zumindest bei uns gibt es da nur Tiere, die nicht nach Afrika usw. gehören :)

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So empfinde ich das auch, liebe Clara.
      Sorry übrigens für die späte Antwort und dass ich mich schon so lange hab nicht mehr auf Deinem Blog blicken lassen. Ich bin seit Monaten nur noch seltenst privat am Computer und komme echt bei niemandem mehr mit... :(
      Gerade sind halt andere Sachen dran. Aber ich hoffe es geht Dir gut und sende Dir ganz liebe Grüße!
      Die Hose habe ich tatsächlich letztes Jahr auf dem Wochenmarkt erstanden, ich glaube für schlappe 15 Muck :D
      Ich konnte einfach nicht dran vorbei gehen. In Zukunft möchte ich mich verstärkt farben- und musterreich kleiden. Ich glaube das paßt einfach nun zu mir :)

      Löschen
  2. Hi,
    Ich glaube da muss ich auch mal hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Fee,
      schön Dich kennenzulernen und dass Du mir einen Kommentar hier gelassen hast, herzlichen Dank!
      Den Park kann ich wirklich nur empfehlen.
      Ganz liebe Grüße und eine gute neue Woche wünsche ich Dir :)

      Löschen