Freitag, 2. Oktober 2015

Hallo Oktober!


Endlich habe ich Frieden geschlossen - mit dem Herbst, dem Ende des Sommers und einigen inneren Prozessen ebenfalls. Pünktlich zum 30. September versteht sich, so dass ich nun wirklich ganz aufrichtig den Monat von Samhain willkommen heißen kann. So ganz viel Freizeitgestaltung habe ich bisher noch gar nicht in Planung, muß ich offen gestehen. Aber schauen wir doch mal was mir da so alles einfällt...

  • Karten legen für eine liebe Freundin
  • Kartenlege-Projekt mit > Luana < weiterführen
  • Mein neues Rider Waite Tarot weihen und in einem Ritual segnen
  • Einige private Legesysteme für mich ausprobieren, weil mich da so einige aus Jeannes Buch brennend interessieren
  • Voraussichtlich mit drei von meinen Mädels nochmal die Externsteine besuchen
  • Halloween feiern: Zum Trick or Treat mit einer lieben Bekannten und ihrem Kurzen um die Häuser ziehen
  • Samhein feiern: Vielleicht ergibt sich da ja auch noch was mit den Mädels, aber evtl. nur dann, wenn die Verabredung zum Trick or Treat nicht eingehalten wird...
  • Einiges im Netz zurecht basteln
  • In einem kleinen Ritual die Göttin um ihre Hilfe bei der Verwirklichung meiner Pläne bitten
Joa, doch schon wieder einiges zusammen gekommen und wie man sieht eine doch sehr Karten-lastige Zeit ;)
 
Auch im September hatte ich die meisten meiner Vorhaben umgesetzt, wenn auch das Ein oder Andere mal wieder zugungsten anderer Projekte oder einfach Alltagskram hintenan stehen mußte. Im Großen und Ganzen bin ich mehr als zufrieden, gerade auch was die Bedeutung meiner letzten Monatskarte angeht und wie sehr sie sich doch einmal mehr bewahrheitet hat. Für den Oktober habe ich diesmal nicht nur eine Karte gezogen, sondern eine ganze Legung gemacht. Das war sehr detailliert, aber wie immer habe ich auch Kleinigkeiten erkannt, die mir nicht passen und die ich womöglich lieber gar nicht erst gesehen hatte. Ich mache mich da einfach jedes Mal viel zu verrückt und stelle dann glücklicher Weise in der Regel hinterher fest, dass ich da mal wieder aus einer Mücke einen Elefanten gemacht habe. Aber besser so als umgekehrt, ne? :-p Jedenfalls waren diese Karten zum größten Teil sehr positiv und lebensfroh, was ja schon mal sehr viel wert ist. An die eigenen Fehler und Macken wird wohl niemand gern erinnert, da ist es dann schon mal praktisch wenn der mahnende Finger bereits vorab erscheint und so ein wenig dazu beiträgt, dass frau es womöglich nicht übertreibt mit einigen Dingen oder schlechten Gewohnheiten.
 
 
Apropos Gewohnheitsmuster: Da ich heute zu einem frühen Arzttermin sowieso in die Stadt mußte und gestern so eine überaus anspornende Fernsehwerbung von Bonita gesehen hatte, wurde das doch direkt mal zum Anlaß genommen, endlich einen neuen Wintermantel anzuschaffen. Mein alter grauer Wollmantel hat jetzt schon einige Jährchen auf dem Buckel gehabt, war ziemlich auf. Da konnte ich dieses schöne Stück in dem angesagten Leo-Muster einfach nicht auf der Stange hängen lassen. Wer mag schon tagein-tagaus mit der immer gleichen schwarzen Daunen-Jacke gehen? Die liebe ich zwar sehr, sie ist vielseitig und wird mir sicher noch einige Winter zu durchstehen helfen. Aber was Schickeres braucht frau ja schließlich auch im  Schrank, da finde ich sowas Gemustertes eine tolle Alternative. 
Es wurde jedenfalls ausgiebig in einem stillen, dafür aber urgemütlichen Cafe gefrühstückt und ging dann weiter auf dem Beutezug. dm kam mir in die Quere und auch bei Thalia konnte ich mal wieder nicht vorbei gehen. Doch siehe da - welch eine Überraschung: Wußtet Ihr schon daß man dort seine Payback-Punkte einlösen kann? Ich nämlich bisher nicht und habe mich daher umso mehr gefreut. Ein Buch samt Lesezeichen gab es komplett gratis und jetzt habe ich immer noch ein Guthaben von 22,-€ auf der Karte. Die werden für den 2. und 3. Teil meiner aktuellen Trilogien eingelöst ^^ 
 
 
Viel gelesen hab ich weiterhin und auch ebenfalls schon viel Karten gelegt. Nicht zu letzt durch den Anspron von Jeanne Rulands Buch, aber auch weil Luana und ich so einiges ausprobiert hatten und ja auch so immer mal Fragen nach einem Wegweiser bestehen. Die Katzen sind Göttin sei Dank alle drei wohlauf soweit und kuscheln mit uns was das Zeug hält. Ab und an kriegen sie ihre dollen fünf Minuten, aber das kennt ja jede Katzenmutti selbst zur Genüge. 
Die Mittagssonne hat nach wie vor ziemliche Kraft, da kommt eine schon mal ins Schwitzen, wenn sie morgens bei klirrenden Temperaturen das Haus im dicken Wollpulli verlassen hat. Herrlich ist dass wir so viel Sonnenschein haben momentan, hoffentlich hält das noch lange so vor. Die Sonnenuntergänge sind spektakulär und der Mond steht morgens um neun noch deutlich am Himmel. Leider habe ich keine Fotos bekommen vom Super-Blut-Ernte-Mond-Finsternis-Spektakel. Und das obwohl ich dank meiner stets aktiven Blase was davon sehen durfte. Raus auf die  Terrasse zu gehen um vier wäre mir dann doch erstens ziemlich kalt geworden. Hauptsächlich aber wollte ich meinen Mann nicht wecken, der ja auch früh raus mußte und die Türe hätte er sicherlich mal wieder gehört, weil sie nämlich alles andere als leise ist.


Ansonsten schlemme ich viel herbstliches Obst und Gemüse momentan, koche frisch, wenn es zeitlich hinkommt. Trauben & Käsehappen, Khakis, schöne Tomaten, Beeren, hach ja - es wird nach Herzenslust gesnackt und geschlabbert. Hat eigentlich jemand von Euch schon mal diese Kiwi-Berries probiert, die man neuerdings überall bekommt? Hab mich da noch nicht so dran getraut. Vermute mal man muß sie nicht schälen, wie ihre großen Verwandten? Und endlich habe auch ich bei uns im REWE mal das erste Skyr ergattert. Den letzten Becher. Der war mit Aprikose und Sanddornbeere, echt lecker. Finde ja es schmeckt eher nach Quark als nach Joghurt, aber auf jeden Fall ist es mein Fall. Aber mir ist aufgefallen dass dieses Zeug nicht vegetarisch ist... Bin mal gespannt ob es sonst noch jemand gemerkt hat. 
Am Fußballplatz hab ich letztes Wochenende im Verkauf geholfen, am Grill gestanden, Spiele gesehen und das herrliche Wetter genossen. Jetzt ist erstmal auf Grund der Ferien spielfrei. Daher nehmen wir morgen gern bei Freunden die Einladung zum Essen an und werden uns einen munteren Abend machen. Eigentlich hätte ich noch sooo viel zu tun. Aber uneigentlich müssen wir ja auch erst um halb vier da sein und es folgen ja noch weitere Tage, an denen ich was erledigen kann. Nachher sind erstmal die Nägel an der Reihe, die haben´s nämlich wirklich nötig.

So, genug gequatscht. Ich glaube nachher genehmige ich mir einen schönen Rum-Cola. Bin ja so eine kleine Rum-Ziege, hehe. Euch wünsche ich schon mal Allen ein schönes Wochenende mit hoffentlich weiterhin viel Sonnenschein!

Kommentare:

  1. Hallo Athena, ich habe schon länger keine Blogrunde gemacht, es war einfach zuviel los und ich möchte mich mal wieder neu sortieren usw.
    Um so schöner ist es dich zu besuchen und bei dir zu lesen. Ich finde deinen Blog so unterhaltend und lebendig. Ich freu mich das du dein Leben ( bzw. Ausschnitte daraus) mit uns Bloggern teilst.
    Wünsche dir einen wunderschönen Oktober.
    die Sammlerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank für Dein liebes Feedback! Ich freue mich auch wirklich sehr, Dich hier mal wieder anzutreffen!
      Wie Du siehst geht es mir mit dem Blog-Lese-und-Schreib-Verhalten ähnlich wie Dir: Keine Zeit für nix. Ich schaffe schon seit Monaten keine Blogrunde mehr und hinke auch mit dem Beantworten der Kommentare unverschämt lange hinterher. Aber das Leben 1.0 hat nunmal Vorrang, da macht man nichts.
      Liebste Grüße und eine magische Ahnenzeit für Dich schon mal, bis bald!

      Löschen