Samstag, 21. März 2015

beschützt, bewahrt, geborgen

Und schon wieder eins von Luisa durchgehauen! Da das wieder nicht so dick gewesen ist ging es sehr schnell, innerhalb weniger Tage. Jetzt les ich erstmal was von einer anderen Autorin. Aber zum Glück hab ich von Frau Francia noch so einiges im Regal stehen, worauf ich mich freue. "Wie magischer Schutz wirklich funktioniert", darum geht es hier und heute. Zum Inhalt habe ich schon den > amazonen < genaueres erzählt, da könnt Ihr ja mal nachschauen. Wie immer hat mir der knallharte rote Faden im Buch sehr gut gefallen, mich teilweise geradezu angestachelt. An anderen Stellen wiederum hätte ich mir evtl. noch einen kleinen Tacken mehr erhofft. Aber sei´s drum, was sie schreibt ist für mich immer gut und bisher noch jedesmal eine Bereicherung gewesen! Als kleine Leseempfehlung an dieser Stelle aber zunächst die gewohnten Lieblings-Zitate:

"Es geht nicht darum, sich von allem zu lösen.
Wir leben in einem Körper und der hat Bedürfnisse.
Wir brauchen die schönen Dinge des Lebens,
um die hässlichen zu ertragen."

"Die gefährlichsten AngreiferInnen sind Menschen,
die genug gelitten haben. Sie haben nichts zu verlieren,
sind zu allem entschlossen und schrecken vor nichts mehr zurück."

"Das ist ein altes, hochwirksames patriarchales Mittel
gegen rebellierende Frauen: Du spinnst ja,
du gehörst in die Psychiatrie! Welche Frau hätte diesen Satz
nicht mindestens einmal gehört, wenn sie 
ihrer Empörung Luft machen, sich Recht verschaffen wollte."

"Nur weil ich kein Chinesisch spreche, kann ich nicht 
behaupten, dass Chinesen keine Sprache haben.
Ich verstehe sie halt nicht. So ist das mit der Sprache
der Erde, mit der feinstofflichen Sprache aller Wesen,
der Pflanzen, der Steine, der Tiere."

"Und wieder einmal zeigt sich: Die Fantasie ist 
wesentlich mächtiger als die Wirklichkeit. Die eigentliche Gefahr,
die größte Bedrohung findet im Kopf statt. Wer also die Fantasie
der Menschen steuern kann, wer Ängste auslösen,
Panik hervorrufen, Schrecke verbreiten und Starre
bewirken kann, hat die Macht, eigene Ziele durchzusetzen."

"Haben wir auch gelebt? Sterben können wir alle.
Doch die große Kunst ist es, vorher zu leben. Wie leben wir?"

 

Kommentare:

  1. Na großartig. Und wieder ein Buch, welches ich haben muss. Aber mit Luisa kann frau auch kaum was falsch machen. Selten sitze ich sonst beim Lesen so verdattert da und frage mich, ob die Frau in meinen Kopf geschaut hat. ;D

    Kennst du "Spielend scheitern -ein Leitfaden für Frauen"? Geniales Buch. Ich liebe es und nehme es immer mal wieder zur Hand, wenn ich "feststecke". Dann komme ich zwar nicht unbedingt weiter, aber ich muss immerhin schon mal über mich selbst lachen. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag: Habs soeben gebraucht geordert. Das geht auf dein Konto! ;))

      Löschen
    2. Haha, ich weiß genau wie das ist mit dem Angefixtwerden ^^
      Spielend scheitern... Schon öfter gehört. Jetzt überleg ich doch allen Ernstes ob das noch ungelesen bei mir im Regal steht, oder ob ich das noch auf meinen Wunschzettel packen muß :-p
      Dir auf jeden Fall viele gute Erkenntnisse und Schmunzler beim Lesen, übernehme gern die Verantwortung! ;-*

      Löschen
  2. Es ist ein gutes Buch. Nicht wahr?
    Sie hat so viele gute Bücher geschrieben. So viele Wahrheiten ausgeprochen, die für fast jede von uns Frauen von Bedeutung sind.
    Du scheinst mir im Luisa-Fieber zu sein....... :) Das ist echt super...
    Und die "Kern-Sätze" finde ich immer wieder tadellos ausgewählt. Sie sind auch die Meinen.
    Danke.
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ich habe bisher noch kein Buch von ihr gelesen, von dem ich das nicht behaupten könnte. Sie spricht mir eigentlich regelrecht aus der Seele und das geht sicher sehr vielen Frauen so.
      Jedenfalls freut es mich sehr daß Du Dich in meiner Auswahl wieder findest <3 Hab noch eine schöne Woche, bis bald!

      Löschen
  3. Hahaha, ich habe von Luisa natürlich alles schon gelesen. Dafür hole ich mir grade Anregungen bei Claire :-)

    Kennst du "Wohnungen der Geister" von Luisa schon? Das hat mir so gut gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe so einiges von ihr noch ungelesen im Regal stehen, aber längst nicht alles. Wenn ich auch diese Sammlung gern im Laufe der Zeit vervollständigen möchte. Den Titel kenne ich tatsächlich noch nicht... Ich denke da hüpfe ich doch gleich mal rüber und stöbere bei den Amazonen ;-)

      Löschen
    2. Jepp, ist auf dem Wunschzettel gelandet! :-))

      Löschen