Dienstag, 20. Januar 2015

Später (insta) WochenRückblick #123

Puh, was waren das für ein paar letzte Tage... Seit gestern hat mich eine ganz üble Migräne-Attacke niedergestreckt, der nichtmal mit reichlich Tabletten beizukommen war. Richtig mies. Ich wähne die Ursache im Verhoben haben / Überlastung der rechten Schulter und einer daraus resultierenden, krassen, an sich schon  schmerzhaften Verspannung. Dazu kam dann noch der ganze grausame Zick-Zack mit Aura & Co. Jetzt sitze ich hier mit meinem Körnerkissen und versuche mich zu entspannen. Abends Badewanne, tagsüber stöbern in der FLOW, wechselweise mit dem stumpfen Glotzen ins TV, wenn die tränenden Augen nichts anderes zulassen. Wie auch immer, einige von Euch kennen das ja selber. Zum Glück geht es mir schon besser als gestern abend, wo es hinter dem rechten Auge die ganze Zeit stach, wie von einer Messerspitze. Zurück geblieben ist dieses gemeine Kribbeln in Kombination mit der matten Abgeschlagenheit, wie nach einer gerade knapp überstandenen Grippe. Darauf kann ich echt verzichten! 

Jedenfalls gab es deshalb bisher keinen Rückblick der letzten Woche und besonders fit dafür fühl ich mich offen gestanden auch immer noch nicht. Aber die paar Fotos von instagram hab ich ja da und zu denen wollt ich wenigstens mal ein paar Worte verlieren. Ich habe also...


...gemeinsam mit > Tricia < einen Eßtisch und eine TV-Wand
aufgebaut. Beides schöne Stücke, die mir sehr gut gefallen.
Und für mich außerdem eine Premiere: Normal drücke ich mich
um solche Aufbau-Arbeiten. Hat aber erstaunlich gut geklappt!


...gestern abend vor mich hin leidend auf der Couch gesessen
und es gegen die Migräne mit Dämonen-Jagd versucht.
Hat leider nur bedingt geklappt. Dafür unterhalten mich die 
Winchesters gut und das sollte für´s Erste genügen.


...außerdem meinen Mann zur Verfügung gestellt, 
jedenfalls was den Umzug anging ;-)) Gemeinsam mit Freunden
haben wir geräumt, geschleppt, gefuttert und gelacht,
so daß ich hoffe Trish und Ash kommen pünktlich ins neue Heim.
Die Wohnung gefällt mir übrigens wahnsinnig gut. Ebenso wie die Umgebung.


...den ganzen Sonntag die Mannschaft meines Göttergatten
beim Hallenturnier angefeuert - und siehe da: Sie sind tatsächlich
Stadtmeister geworden! Das gab eine tolle Stimmung und hat auch
in einer Runde netter Frauen wirklich Spaß gemacht.
Abends ging´s dann allerdings bereits los mit der Migräne,
was weniger schön gewesen ist...


...Kater Balu vom Trainer-Kollegen meines Mannes und seiner lieben Frau
kennengelernt. Was ein süßer Schatz :)


...die herrliche Stille und Weite im Bergischen Land
bestaunen dürfen. Aber saukalt war´s!


...dm mal wieder einen kleinen Besuch abgestattet. Hehe. Weshalb ich
eigentlich dort gewesen bin hab ich leider nicht bekommen. Dafür hab
ich mich mit diesen duftenden Kleinigkeiten getröstet.
Die Creme ist wirklich super, ebenso wie der Lippenpflegestift. Und nach
der Bodylotion bin ich geradezu süchtig. Ich glaube ich habe seit dem
keine andere mehr benutzt.


...aus heiterem Himmel von meinem Liebsten eine rote Rose geschenkt
bekommen. Während des Einkaufs war er in einen anderen Laden
rüber-geschlüpft und dann lag sie plötzlich auf meinem Auto-Sitz. Süß, oder? 


...gebadet, gebadet und noch mehr gebadet. Momentan
könnte ich wirklich rund um die Uhr in der Wanne liegen.
Vor Allem weil es draußen so ungemütlich ist und meinen Kopf 
entlastet es auch so schön, während ich drin liege. In dem Zusammenhang
kann ich übrigens den Badezusatz "Frauenwohl" von Dresdener Essenz
wirklich nur empfehlen. Mit entkrampfender Wirkung, durch 
Frauenmantel, Rosmarin und Orange. Wirklich toll!


...inspiriert durch meine aktuelle Lektüre von > Claire´s < neuem Buch
mal wieder kräftig geräuchert und vor Allem die Duftlampen glühen lassen.
Ich liebe "Magische Hausreinigung", es ist absolut klasse!
Da kommt sogar beim Bügeln gute Stimmung auf ;-)


...endlich das blöde Haut-Screening machen lassen. Zum Glück
ist bis auf ein Muttermal unter meiner rechten Fußsohle, das ich dann doch
unbedingt beobachten soll, weiter nichts heraus gekommen.
Dauem drücken daß es so klein bleibt und sich auch nichts verändert...!


...meine neue Lieblings-Wintertasse im Büro tag-täglich benutzt.
Nur den dazu gehörigen Kaffee haben wir noch nicht probiert.


...viel gelesen, Bücher rezensiert und in meine Liste aufgenommen.
Tolles Lesefutter, das ich da momentan so zu liegen habe.

So und jetzt neue Woche, neues Glück. Die letzte war ziemlich voll gestopft, da ist man ja eh auch anfälliger für sowas wie Migräne. Hoffen wir daß ich morgen wieder fit bin und mit voller Kraft voraus gehen kann. Ich werd mich nun wieder zurück lehnen und nochmal den DVD-Player bemühen. Laßt es Euch gut gehen!

Kommentare:

  1. Gute Besserung und dafür das du keine Lust hattest viel zu schreiben, finde ich den Blogeintrag sehr informativ. Wenn ich noch mal in die Nähe von Dorsten komme würde ich dich gerne kennenlernen. Die Familie (väterlicherseits) meiner kleinen Tochter wohnt in Borken .
    Eine gute Woche wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, freut mich wenn ich trotzdem ein bißchen was Interessantes auswerfen konnte ;-) Seit heute geht es mir endlich besser - juhu! Daumen drücken daß es bloß so bleibt! Das war wirklich furchtbar. So lange durchgehend hatte ich es glaub ich noch nie und es war auch ziemlich heftig :-/
      Meld Dich doch einfach mal, wenn Du wieder in der Gegend bist und vielleicht können wir dann einen Kaffee zusammen trinken. Borken ist ja wirklich nicht allzu weit.
      Ein schönes Wochenende schon mal für Dich und liebe Grüße, bis bald!

      Löschen