Dienstag, 18. November 2014

Eine Runde Mitleid

Wer sagt daß man ein Blog nicht auch mal zum Jammern mißbrauchen darf...? So schnell kann es gehen! Gestern morgen sitze ich noch nichts ahnend im Büro, bin etwas müde und mit der Konzentration ist es nicht allzu weit her. Aber gut, ich schiebe das zunächst aufs Wetter. Nach dem Mittagessen dann, das ich nicht mal aufkriege (es gab Spagetti Bolo vom Vortag), werde ich erst richtig lurig. Nicht so wie das übliche Mittagstief. Regelrecht erschöpft. Fast-vom-Stuhl-gefallen-müde. Irgendwann folgen Bauchschmerzen. Fiese Krämpfe. Sowas hatte ich Samstag schon mal kurz nach dem Essen beim Griechen, aber eigentlich kenne ich sowas gar nicht. Dann geht es los... 
Einzelheiten möchte ich uns hier gern ersparen - aber Ihr könnt mir glauben - es war nicht schön. Gar nicht schön. Danach steht fest daß ich vermutlich sowas wie eine Magen-Darm-Grippe habe. Mir wird zusehends schlechter. Speiübel. Ich ringe mit dem Würge-Reflex. Mein Spiegelbild verrät was ich bereits ahne, ich sah auch schon mal frischer aus. Blaß von einer auf die andere Minute. Inzwischen schmerzen die Beine, also die Muskulatur irgendwie. Und hey, eine Steigerung ist möglich, mir wird noch mehr übel. In meinem Bauch scheint eine Carrera-Bahn zu kreisen. Zumindest fühlt es sich so an. Dann auch noch Schwindel. Die frische Luft nutzt gar nichts. Irgendwann entscheiden mein Mann und ich gemeinsam, daß ich nach Hause ins Bett gehöre. Wie sich heraus stellen wird, komme ich dort keine Minute zu früh an. 

Als ich gerade die Wohnungstür aufgeschlossen habe dreht sich mir der Magen um und ich übergebe mich. Whow, sowas kenne ich höchstens aus frühester Kindheit...! Und das war nur der Auftakt. Ich schleppe mich Richtung Bett, Schüttelfrost setzt ein. Er wird mich den ganzen Abend begleiten. Leider ist aber grad erst früher Nachmittag. Zu Schwindel, Schwäche, Kopf- und Gliederschmerzen, der andauernden Übelkeit und den Aliens im Bauch, gesellt sich Fieber. War ja klar! Inzwischen weiß ich daß ich an Ebola erkrankt bin und es nicht schaffen werde. Ja verdammt, das ist typisch für mich. Und dann auch noch unter Fieber. Ist ewig her, daß es mich mal so weg gehauen hat.

Ich habe eine WhatsApp-Nachricht bekommen vom Vater des Jungen, auf dessen Kindergeburtstag ich vor ein paar Tagen gewesen bin. Er beklagt sich daß ich ihn vermutlich mit meiner Teemischung habe vergiften wollen und beschreibt von sich meine eigenen Symptome. Wenigstens muß ich lachen, kann ihm jedoch versichern daß er nicht der einzige Leidende ist und daß es ganz bestimmt nichts mit meinen Kräutern zu tun hat. Die helfen gegen die Infektion und können sicher nicht schaden. Zumal wenn man seit drei Wochen mit schleichenden Erkältungserscheinungen durch die Welt marschiert. Vielleicht ist es jetzt grad richtig ausgebrochen. 
Wenig später überfällt es dann auch seine Frau. Sie liegen beide so flach wie ich und mußten sogar den Kurzen zur Oma bringen. Mir braucht Ihr das nicht zu erzählen, wie mies Ihr Euch fühlt, ich weiß das. 

Mittlerweile hat sich herausgestellt daß reihum noch mehr Leute, die auf besagter Party gewesen sind, erkranken. Alle mit den gleichen Beschwerden. Super. Da hat wohl schön jemand seine Viren und Bakterien unter die Leute gebracht. Kindergärten, Schulen und derartige Zusammenkünfte sind ja auch bekannt als potenzielle Baziellen-Mutterschiffe. Aber das hab ich ja nicht so auf dem Schirm, auf unserer Raumstation gibt es schließlich keine Windeln. Es wird mir eine Lehre sein. Damit hätte ich  wirklich nicht gerechnet. Husten und Schnupfen, ja. Hatschi hier und Kröcheln da waren deutlich zu hören, mehr nicht. Für die Zukunft merken: Niemals dieselbe Toilette benutzen - und wenn sie noch so sauber ist - wie viele Kinder, ohne vorher mit Sagrotan zu desinfizieren. Und das mir! Wo ich doch sonst immer so Monk unterwegs bin -.-

Jetzt sitze ich hier jedenfalls. Oder liege, je nachdem. Hüte das Bett. Trinke Tee und warme Cola mit möglichst wenig Kohlensäure. Dazu gibt es seit gestern Zwieback und Salzstangen. Nun ja, der Figur kann es nicht schaden ;-) Was mich allerdings überrascht hat ist die Tatsache, daß Zwieback nicht vegan ist. Wer hätte das gedacht? Ist Milch drin. Darauf kann ich aber echt keine Rücksicht nehmen momentan. Ich bin über alles froh, was drin bleibt. Pardon. Jetzt, wo das Fieber weg ist, komme ich ganz gut klar. Ich bin eben schlapp und so. Wie das so ist. Körper halt. Und Kopf. Hoffentlich steigt die Temperatur nicht wieder. Ist ja meistens so zum Abend hin, bitte nicht. Das war echt grausam. Schweißausbrüche, wirre Gedanken, Rumwälzen im Halbschlaf. Bei lebendigem Leibe verglühen und gleichzeitig bibbernd frieren. Kann ich sowas von drauf verzichten.

Termin zum Hautscreening mußte ich deshalb auch absagen. Und jetzt wieder einen Monat auf den nächsten warten, war ja klar. Pech. So lange ich hier zuhause mit schmusenden Katzen und der neuen Flow eingesperrt bin, will ich nicht klagen. Dafür aber vielleicht heute Abend meinen armen Mann dazu verdonnern, die Betten zu beziehen. Kranke Wäsche muß runter, bäh. Dazu reicht es bei mir noch nicht, fürchte ich.
Der Butler hat auch schon gerufen, wird aber noch ein paar Minuten warten müssen. Das ist meine Spülmaschine, hehe. Hat gepiept und will ausgeräumt werden. Steh ich gleich mal auf, sonst lieg ich mich hier noch durch ;.p

Bleibt gesund, Ihr Lieben und nehmt Euch in Acht vor Versammlungen mit schniefenden Kindern, haha!

Kommentare:

  1. Oh WOW! Das ist übel (im wahrsten Sinne des Wortes). Gute Besserung!
    Ich denke an dich.
    LG
    Alexis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst Du laut sagen! :-p Also konntest Du :)
      Lieben Dank für Dein Mitgefühl :-*

      Löschen
  2. Oh wie mies. Ich drück die Daumen für schnelle und gute Besserung. So einen Infekt braucht echt niemand. Vergiften mit ner Teemischung? *g* Nun musste ich lachen. Hat er zuvor vielleicht "Die Tore der Welt" oder ähnliches gesehen und zählt nun 1+1 zusammen und bekommt 4 raus?! ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, wir hatten uns aber zuvor über giftige Pflanzen unterhalten, die sogar hier in der Gegend wachsen und mit denen man einen Menschen umbringen könnte...! xD Von daher konnte ich es sogar noch einigermaßten nachvollziehen, haha!

      Löschen
  3. Gute Besserung du Arme!! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen bin ich wieder ziemlich auf dem Damm :)
      Danke Dir und hab eine schöne Woche!

      Löschen
  4. Wirklich nicht schön, wünsch Dir eine schnelle Besserung und Gesundheit. Mein Mann und ich kennen das nur zu gut. Wir haben zwei kleine Kinder und die haben uns beide schon mal einen Magen-Darm-Grippe angeschleppt. Das war der Horror, ich fühle mit Dir (Dir auf die Schulter klopf). GLG Atorka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich glaube das kennen die meisten Leute mit kleinen Kiddies. Kam sofort jedem im Umkreis bekannt vor ;-)
      Vielen lieben Dank für Deine Genesungswünsche und bis bald!

      Löschen
  5. Oh nein. Ich wünsche dir gute und schnelle Besserung
    LG Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mausi, ich bin wieder an Board seit gestern :-*

      Löschen
  6. Oh je, hört sich gar nicht gut an. Wünsche dir gute Besserung.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch gar nicht mal so gut >.< Hehe! Ich danke Dir!

      Löschen
  7. ..Was für eine Schxxxx...
    Von Herzen gute Besserung wünsch ich Dir, komm schnell wieder auf die Beine.
    Die Übertragung von solchen Geschichten erfolgt übrigens nicht wirklich auf der Toilette. Händewaschen ist das Schlüsselthema - und Türklinken. Du nimmst die Viren oben in Dich auf, nicht unten... :-( Drum geht das immer so arg schnell rum.
    Päckchen ist übrigens zu besagter Person unterwegs. :-)
    Liebe Grüße
    Beltane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Supi, ist alles gut bei ihr angekommen. Hatte ich Dir auf Grund der Umstände ganz vergessen zu sagen ;-p Merci nochmal dafür :-*
      Dieses Virus ist so gemein und hartnäckig, das hatte sich innerhalb von zwei Tagen zigfach verbreitet und es scheint echt jeden zu treffen, mit dem man in Kontakt kommt... o-O
      Inwzischen geht es mir ja fast wieder gut. Lieben Dank und bis bald <3

      Löschen
  8. Also, als ich den Satz mit Ebola las, bin ich fast vor lachen von der Couch gefallen! Das hätte ich sein können, völlig im Leid versunken! Tut mir leid, wenn ich lache, wo es dir so mies geht, aber dafür sende ich dir von Herzen Gute Besserung! Kurier alles gut aus und mach es dir ganz doll gemütlich mit deinen Babies!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin echt ziemlich paranoid mit sowas und gerade Krankheiten machen mich schwer fertig... Heut zu Tage ist aber ja auch echt alles möglich -.- Gut eine Gleichgesinnte zu wissen :D
      Lieben Dank für Dein Mitgefühl und eine schöne Woche noch für Dich, bis bald!

      Löschen