Mittwoch, 15. Oktober 2014

ARADIA Die Lehren der Hexen

Bereits Sonntag ausgelesen und doch komme ich erst heute dazu mal ein paar Worte darüber zu verlieren. Viel zu tun, da bleibt das nicht aus. Aber jetzt bin ich ja hier und hab auch schon meine Meinung zu diesem Standardwerk > bei den amazonen < gelassen. Interessant war es alle Male. Zumindest habe ich mich in vielen Punkten bestärkt gefühlt und weiß nun manches besser einzuordnen. Vielleicht ist es ja auch was für Euch, wilde Weiber, Göttinnen-Anbeterinnen, Hexen... Um die Entscheidung zu erleichern hier einige Zitate:

"Und so sie erschaffen hatte den Himmel und die Sterne
und den Regen, wurde Diana zur Königin der Hexen;
sie war die Katze, die über die Sternen-Mäuse,
den Himmel und den Regen herrschte."

"...denn der Mensch, der in der Lage ist,
seinen Glauben so weit zu entwickeln, daß er überzeugt davon ist,
und dadurch seine Willenskraft steigert, dieser Mensch
kann wirklich Dinge tun, die von der Welt übereinstimmend
als Wunder bezeichnet werden."

"Denn die Heiden liebten ihre Götter
mit einer ganz direkten menschlichen Sympathie,
ohne Mystifizierung oder Furcht,
als wären sie Blutsverwandte; und viele glaubten tatsächlich
daß dies der Fall war..."

"Und so war und ist in der Zauberei alles eine Art
von wilder Poesie, deren Grundlage Symbole sind,
wobei eins ins andere übergeht, Licht und Dunkelheit,
Glühwürmchen und Getreidekörner, Leben und Tod."

"Denn in ihrem tiefsten Herzen ist jede Frau eine Hexe."

"Was sich im Lebenskampf tatsächlich besser bewährt,
christliches Flehen und Bitten oder heidnisches Fluchen
und Zaubern, weiß die Hexe recht genau. 
Deshalb weht uns aus Lelands Studie ein Hauch der alten Würde
des vorchristlichen Abendlandes entgegen, von der wir sonst nur
die Zeugnisse der klassischen Antike in schriftlicher Form
vorliegen haben."

"Lelands Techniken, typische Produkte - und dies ist keineswegs
abwertend gemeint - einer volksnahen Armeleutemagie,
sind in der Regel nur für drei Arten von Hexen brauchbar:
für die Gläubigen, die sehr Talentierten und die Erfahrenen."
 

Kommentare:

  1. ....wunderbarer Post. Danke!!!
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank an Dich, freut mich sehr daß ich Dich damit ansprechen konnte! =)
      Ich wünsche Dir eine wunderbare Ahninnenzeit und Alles Gute, bis bald mal!

      Löschen
  2. ...wow!! Danke!!! Ich liebe diese Bücher... Licht und Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich Dir viel Freude damit, falls Du Dich entscheiden solltest, es zu lesen. Hab eine magische Samhain-Zeit )o(

      Löschen