Freitag, 26. September 2014

-30 Dinge im September: Mit Ach und Krach

 
Ich würde mal sagen diese Challange ist nicht ganz so gelaufen wie ich mir das vorgestellt hatte.  Ein bißchen mehr hatte ich schon tun, zeigen und drüber erzählen wollen. Aber irgendwie war der September nicht so der ruhige, kreative, bunte Monat, wie gewohnt. Eher chaotisch und blöde irgendwie, jedenfalls definitiv nicht planmäßig. Ich weiß auch nicht, irgendwie komme ich zu nix. Es ist jedenfalls wie es ist und jetzt mache ich das Beste daraus. War nicht unproduktiv und habe auch so einiges rausgeschmissen. Nur eben nicht so regelmäßig und gut bebildert festgehalten, wie es diese Aktion hier verdient hätte. Ich hoffe > Sefa < kann mir verzeihen, wo doch gerade ich sie noch zu einer Challange verleitet hatte...
 
Anstatt jetzt hier also 30 einzelne Teile zu zeigen (wie > im Ursprungs-Post < eigentlich gewünscht gewesen war), kommen von mir nur 3 Fotos - also 3 Produktgruppen, sagen wir mal ;) Immerhin bin ich das Zeug quitt geworden. Alles ist übrigens in den Müll gewandert. Da war nichts mehr dabei, das ich noch hätte jemand anderem andrehen wollen. 
 
Zunächst mal ist ein paar Tage vor dem eigentlichen Challange-Beginn ein Wäschekorb voll alter Plörren und Schuhe rausgeflogen. Ganz spontan so eben beim Wäsche-Falten; zack zack! Paßte nicht mehr, war nicht mehr schön - weg!
 
 
Dann neulich, in einem Abwasch während des herbstlichen Dekorierens - ein ganzer großer IKEA-Beutel voll Deko-Kram rausgeschmissen! Alt, abgenutzt, häßlich, kaputt, unbrauchbar - und tschüß! Unter den streng prüfenden Blicken unserer Katzen natürlich ;-))
 
 
Zu guter letzt sind dem kleinen Wegwerfen heute noch ein paar UR-ALTE Nagellacke zum Opfer gefallen. Das Dunkel-Rotbraun finde ich nichtmal schlecht, gerade jetzt zum Herbst hin. Aber ne, echt nicht. So alt und klumpig... geht gar nicht mehr!


Falls mich also in den nächsten Tagen nicht doch noch der Wahn überkommen sollte, dann ist es das von meiner Seite her wohl erstmal gewesen, sorry. Immerhin hab ich die Mindestanzahl an auszumistenden Teilen erreicht, oder sagen wir mal besser, ich habe sie trotz wenig Bildmaterial und auch wenig spannenden Begleitgeschichten, weit überschritten. Zumindest insofern ein gar nicht mal zu verachtender Teilerfolg. Und ehrlich - weder der Aktenschrank, noch der andere Krempel in Schubladen und Fächern, wird mir wohl von alleine weglaufen. Ich würde sagen da bleibt noch genügend Zeit und Raum, sich zukünftig bietende Gelegenheiten beim Schopfe zu packen :-p

Kommentare:

  1. Hauptsache, es hat geklappt mit dem Misten! Ich werde wohl auch nicht 30 einzelne Gegenstände zeigen können, doch einen Blick in die Tasche, in der alles gesammelt wird, werde ich euch dann schon gewähren. Plus natürlich ein Fazit und einen Ausblick.
    Du hast ja echt Gas gegeben und total viel ausgemistet, das ist doch toll! Freu Dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast auch Recht, so übel war es ja wirklich nicht :)
      Muß ich doch die Tage mal eine Gelegenheit finden und mal schauen was es bei Dir so Neues gibt. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende schon mal, bis bald!

      Löschen
  2. Na da hast du ja trotz all der Hektik ganz schön gewütet. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub auch. Einiges ist durch. Aber der Aktenschrank hat noch drei weitere Bereiche *urgs* Und an die Kleiderschränke muß ich auch nochmal ran, hehe! ;-)

      Löschen