Sonntag, 11. Mai 2014

Frauenkraft, Frauenweisheit

Eines dieser Bücher bei denen man ständig nickt, manchmal erschrickt, über die man aber auf jeden Fall viel nachdenkt. Die auch nicht vergehen, nur weil man sie ausgelesen und zugeschlagen hat...
Ich habe nur eine Woche gebraucht um es durchzulesen. Es ist nicht strapaziös, hat nur ca. 160 Seiten. Doch was drin steht, hat es in sich.
Meine Meinung dazu findet Ihr wie stets > bei den Amazonen <.
Hier hingegen einige lieb gewonnene Zitate:
"Was ich erfinde, finde ich,
was ich denke, setze ich um,
was ich tue, verantworte ich."
"Wenn ich mich über Dienstleistungen für andere definiere,
fällt es schwer, diese Dienstleistungen einzustellen,
denn da entsteht ja ein leerer Raum und wie fülle ich den?
Gar nicht. Der nicht gestaltete Raum ist die Möglichkeit,
die eigene Lebensenergie neu zu spüren."
"Eine Frau, die sich selbst liebt, wird immer geliebt.
Du kannst es nicht allen recht machen,
mach es Dir selbst recht, dann ist wenigstens eine Person glücklich."
"Eine Frau, die mit ihrer Katze befreundet ist,
kann mehr eine Schamanin sein als jene Leute,
die Ritualvorschriften genau einhalten,
Nahrungsregeln befolgen und irgendwelche Sprüche rezitieren."
"Achte auf Worte, die Dich umgeben, und auf Deine eigenen Worte.
Worte bilden Mantren. Mantren bilden Wirklichkeit.
Was Du brauchst, kannst Du rufen, was Du rufst, kommt."
"Mag sie Heilerin sein, mag sie Menschen helfen -
sie bleibt eine Gefahr. Und: Sie weiß zu viel von den Menschen,
die zu ihr kommen und sich bei ihr ausweinen.
Das bleibt bis heute das Risiko von Heilerinnen und Beraterinnen.
Selbst wenn sie erfolgreich helfen, geraten sie oft genug
in Misskredit, werden verantwortlich gemacht,
wenn Menschen für sich selbst keine Verantwortung übernehmen."
"Heute wird zwar jede menschenähnliche Regung
eines Tieres als Wunder gefeiert, doch wer
mit Tieren als gleichwertigen Wesen lebt, weiß, dass
Erkennen, Träumen, Schmerz empfinden, Treue, Liebe
bei Tieren wie bei Menschen zur Lebenskraft gehören."
"Wer Frauen und Männer in ihrer Umgebung genauer betrachtet,
wird merken, dass die Kraft von Männern
aus einer geheimen Quelle fließt:
Sie kommt von den Frauen, die hinter diesen Männern stehen
und deren Leben organisieren, unterstützen, nähren,
mit sozialen Kontakten verknüpfen."
"Frauen haben oft den besseren Zugang
zu den anderen Wirklichkeitsebenen, derer es viele gibt,
weil sie nicht so viel Angst davor haben,
als irrational ausgelacht zu werden.
Ohnehin werden sie oft nicht ernst genommen,
deshalb entsteht ein Freiraum, der unerwartete,
unerhörte, unvorstellbare Begegnungen möglich macht.
Du spinnst, hören weise Frauen oft.
Ja, was ist daran falsch? Spinnend wirken wir Gewebe,
die uns tragen, die uns verbinden."
"Keine oder keiner ist besser, wichtiger, wertvoller.
Ob es uns gefällt oder nicht, wir sind gleich.
Ob jemand mehr weiß oder weniger,
ob jemand viel Geld oder weniger Geld hat -
wir sind gleich. Wir werden mit nichts geboren
und gehen mit nichts aus dieser Welt."



Kommentare:

  1. wieder ein Werk von Luisa welches mir aus dem Herzen gesprochen hat...viel kam mir bekannt aus meiner arbeit mit frauen vor, danke für deinen beitrag dazu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir kam auch sehr vieles bekannt vor...
      Von anderen Frauen um mich herum, von mir selbst, aus meiner Vergangenheit und auch Dinge, an denen ich noch arbeiten möchte.
      In jedem Fall ein sehr wertvolles Buch, das ich sicher noch das ein oder andere Mal verschenken werde.
      Danke Dir.

      Löschen
  2. Luisa Francia hat mal wieder alles gesagt. So ist es. Ich danke dir, liebe Athena, das Buch MUSS her.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr dass ich Dich mit diesen Zeilen auf den Geschmack bringen konnte. Ist sie nicht fabelhaft? Sie findet einfach immer die richtigen Worte für mich... Wahrlich eine weise Frau )o(

      Löschen