Samstag, 8. März 2014

Der Lenz ist da!

Kaum scheint die Sonne wieder, kommen sie alle aus ihren Löchern: Menschen, Tiere, Blumen - so dann heute natürlich auch wir. Früh morgens um halb sechs aufgestanden (und das freiwillig am Wochenende), geduscht, Kaffee getrunken, fertig gemacht und auf ging´s Richtung Baumarkt. Erstmal gefrühstückt mit dem Best Buddy, dann Rundreise durch das Gartenparadies. Verschiedene Arten von Sonnenschutz begutachtet, neue Blumentöpfe und Kübel gekauft, auch die ersten Blümchen schon, Kräuter in Töpfchen und sogar einige winterharte Frühlingsblüher. Schließlich sollen wir morgen hier 23°C kriegen. Da erwachen die Lebensgeister und es zieht einen förmlich nach draußen. Jedes Jahr zwischen März und Mai, je nach Wetterlage, machen wir uns daran unsere Balkone fit für den Sommer werden zu lassen. Und auch wenn es natürlich die nächsten 6 - 8 Wochen noch nicht warm genug sein wird, um draußen zu sitzen, so reicht es doch schon für das ein oder andere Zigarettchen auf die Terrasse raus zu gehen und dann will man natürlich den schönen Anblick genießen. Nicht die Blumenleichen vom letzten Jahr oder gar leere Getränkekästen, die sich natürlich in den kalten Monaten prima an den ungenutzen Orten abstellen lassen.
 
Aber jezt ist Ziehung! Mein Mann möchte die Terrasse ein wenig umgestalten. Einheitlich soll es werden, nicht mehr so kunterbunt und wild, wie ich es bisher gehalten hatte. Ich bin ja doch mehr so der Typ "wilder Garten". Daher jetzt oben alles in dunkelgrau, Schieferpötte. Zwei richtig große, je einer rechts und links. In der Mitte das gleiche Modell, nur etwas kleiner. Dafür habe ich bereits heute ein Weidenkätzchen erstanden - mein erstes - juhu! In die beiden Kübel sollen Oliven- und Zitronenbäumchen einziehen. Vor die Eßzimmertüren wird noch ein kleinerer, passender Topf geparkt, da kommt was Blühendes rein. Und dafür wird jetzt unten mein kleines, wildes Blumenparadies entstehen. Alle alten Blumentöpfe gesellen sich zu denen, die ohnehin schon dort stehen. Kunterbunt gemixt zu meinen beiden Kirschbäumchen, die glücklicher Weise auch diesen Winter überlebt haben und bereits ausschlagen.
Letzte Woche stieß ich dann auch endlich auf ein sehr gut erhaltenes, gebrauchtes Exemplar "wie neu" von > Der Selbstversorger-Küchenbalkon <, auf welches ich sehr gespannt bin und wovon ich mir einige tolle Inspirationen erhoffe. Wäre ja schön mal ein paar Tomaten, mehr Kräuter und wer weiß was sonst vielleicht noch geht, selbst zu ziehen. Und damit ich weiß wie genau - warten wir ab wie es ist, wenn es denn am Montag ankommt.
Dazu dann mehr mit Bildern, wenn es soweit ist.
 
Wart Ihr jemals Anfang des Monats, am Wochenende und wenn gerade der Frühling beginnt, der Wetterbericht von Hochgefühlen kündet, in einem Baumarkt? o.O Vermutlich schon. Da ist ja ganz schön was los, das kann ich Euch sagen. Kein Wunder dass die Leute sich untereinander fast die Birne einhauen, wegen eines Parkplatzes. Die Mitarbeiter stehen regelmäßig zu diesen Hoch-Zeiten kurz vor dem Kollaps, ich kann mir sehr gut vorstellen warum. Kriegen sie schließlich kaum Pausen, arbeiten auch an Samstagen lang, haben es mit jeder Menge gestresster (warum eigentlich?) Kunden und Mitarbeitern zu tun.
Ich ahne ja insgeheim dass die Verkäufer dort nochmal einen ganz anderen Blick, oder sagen wir mal ein Gefühl für den Jahreskreis haben, als der Otto Normal Bürger.
 
Danach ging´s jedenfalls noch weiter in die Filiale der Pilzkönigin, doch die war außer Atem und hatte grade mal Zeit für eine hektische Zigarette. Also weiter Richtung Einkaufszentrum, denn ich brauchte DRINGEND eine neue Jeans. Das Schicksal war mir gnädig und diesmal habe ich sogar ein cooles Exemplar gefunden, das mir paßte. Als Bonus oben drauf noch eine Übergangsjacke. Genau mein Ding, der Göttergatte hatte sie erspäht. Leider nicht in meiner Größe. Aber die freundliche Verkäuferin telefonierte mit der Hauptniederlassung, so dass sich mein Modell am Montag auf den Postweg machen wird. Bin ganz froh darüber, denn auch die Jacke hatte ich wirklich nötig.
 
Pünktlich um halb vier, zum Anstoß der Bundesliga, mußten wir natürlich zuhause sein. Da war ich aber auch echt schon k.o., Shopping ist ganz schön anstregend ;-) Aber dort ging´s ja noch weiter: Ein Päckchen war am Freitag ins Büro geliefert worden. Zeit für die Anprobe der Oberteile in Frühlingsfarben also. Bis auf eines haben alle Schnäppchen gepaßt - hallelujah! Und wo ich grad schon mal dabei war habe ich auch gleich meine Teile im Schrank mal durchprobiert und vor allem rigoros aussortiert. Was mir jetzt seit einem Jahr nicht mehr paßt, wird es auch vermutlich in den kommenden nicht mehr. Darauf zu warten habe ich mir abgewöhnt. Wer hat schon Bock jedesmal ein Depri zu kriegen, wenn er auf all die schönen Sachen im Schrank schaut, in die sie ohnehin nicht mehr rein paßt? Von daher: Lieber Platz für Neus schaffen und womöglich jemand anderem damit eine kleine Freude bereiten. Denn die Klammotten sind wirklich noch schön...
 
Jedenfalls liegen auf Grund des leichten Zeitentgpasses die Blumenkübel samt Erde noch im Wagen und dürfen morgen hoch geschleppt werden. Hatten ja extra Autos getauscht, in unseren hätten wir das alles gar nicht rein gekriegt. Ganz relaxed nach dem Frühstück bequem anziehen, blaue Säcke und leere Getränkekisten runter schleppen, neue Sachen mit hoch bringen. Terrassenplatten schrubben, ebenso den Tisch und die Stühle, aufräumen und anfangen zu buddeln - jawoll. Ich freu mich ja drauf. So kann es jetzt ruhig weiter gehen die nächsten Wochen und immer mehr verlegt sich der Lebensraum auch wieder mit nach draußen. Herrlich...


Kommentare:

  1. Ja,
    F rühling endlich auch bei mir. Halternner Silbersee, Gladbecker Wald, Ruhr - diie Erde erwacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hellweghexe,
      sag mal - ich glaube Du könntest ganz aus meiner Nähe kommen...?
      Halterner Silbersee, das ist ja von mir aus gesehen quasi beinahe um die Ecke... Und wie kommst Du eignetlich zu dem Namen, wenn ich fragen darf? Ich muss dabei immer an den Baumarkt denken ;-)
      Liebe Grüße und eine schöne Woche für Dich, bis bald!

      Löschen
  2. Die Sonne tut sooo gut.....da erwachen auch die Lebensgeister♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings, ich finde es wundervoll und hätte am Wochenende ein paar Mal beinahe vor Freude geweint. Weil das neue Jahr tatsächlich da ist, das Leben wirklich von Neuem erwacht... Seltsam, kenne ich es auch schon seit 34 Jahren, dennoch ist es immer wieder erstaunlich und überwältigend schön... Diese Zyklen, einfach Wahnsinn...

      Löschen
  3. Frühling ist wunderbar , in der Erde buddeln ist wunderbar, Blumen kaufen ist bald schöner als Schuhe shoppen ..... peil doch mal abends den Baumarkt an, machen wir immer wieder mal, sind dann ziemlich ungestört.....

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das könnte eine Idee sein. Vielleicht für den nächsten Ausflug in zwei oder drei Wochen ungefähr, denn einige Pflänzchen fehlen ja noch... ;-)

    AntwortenLöschen