Samstag, 11. Januar 2014

Schönes aus Papier

Ich hatte ja schon länger angekündigt dass ich zwei meiner neu entdeckten Favoriten aus dem Bereich Buchdruck hier vorstellen möchte. Und da ich gerade zwischen Badezimmer putzen, saugen und einer hinter den Augen lauernden Migräne ein Kaffee-Päuschen einlege, ist das doch endlich mal eine schöne Gelegenheit. 

Fangen wir an mit der Zeitschrift "Flow", die aus den Niederlanden den Weg zu uns hier rüber gefunden hat, wo sie wohl schon seit geraumer Zeit ein absoluter Frauenliebling ist. Ich habe den Eindruck dass die Zeitschrift bisher vom Namen her oft falsch verstanden wurde. Denn es handelt sich dabei nicht um ein weiteres Eso- oder sog. Mindstyle-Magazin, sondern sie ist eher anzusiedeln im Bereich von DIY oder Kreativität allgemein.


"Das Magazin für Frauen, die das Leben anders sehen wollen", lautet das Motto. Klingt doch prima, oder? Jedoch gibt es nicht nur hübsche Optiken, undzwar aus den unterschiedlichsten Papiermatieralien (um das Ganze abwechslungsreich zu gestalten),


sondern auch schlaue Sprüche, Inspirationen, schöne Zitate, Anregungen für Scrap-Booking oder Scherenschnitte und noch vieles mehr.


Nichts desto trotz handelt es sich nach wie vor um eine Frauenzeitschrift. Undzwar nicht unbedingt, wenn womöglich auch, um eine, die für Frauen um oder unter zwanzig bestimmt ist. Ich denke rund um die Dreißig angefangen paßt man in die Zielgruppe und das auch für einige Jahre länger. Denn es wird auch über Alltagsthemen gesprochen. Solche, die uns alle irgendwo angehen.


Immer wieder begegnet uns die Liebe zum eigenen Ausdruck. Da geht es z.B. um Handarbeiten, Schreiben und Malen...


Vor allem jedoch darum, zu tun, was man liebt. Und zu lieben, was man tut.


Zusätzlich hält jede Ausgabe schöne Überraschungs-Beigaben bereit, die den Alltag versüßen. Diesmal einige Bögen Geschenkpapier,

 
Aufkleber für Geschenke


und ein reizend nostalgisches Notizheftchen:


Selbstverständlich geht es auch um´s Lesen! Um Bücher und die große Liebe zu ihnen.


Außerdem gibt es Beauty, Online-Tipps, Praktisches, Modisches, Haushaltshelferlein, Themen rund um die Psyche, das Wohlfühlen, das Glücklichsein. Und natürlich Leckeres:


Hier z. B. eine Ideenkiste für Kreativprojekte im ganzen Jahr...


Last but not least vier Postkarten, die man auch gut als Lesezeichen nutzen, oder sie einfach an den Kühlschrank pinnen kann:


Ausgabe Nr. 2 erscheint Anfang Februar. Bei mir hier in der Kleinstadt hab ich sie offen gestanden bisher nirgends gefunden, vielleicht ändert sich das ja noch. Für alle, denen es genauso geht, hier > die Homepage <. Meine Wenigkeit war spontan so begeistert, dass ich sie abonniert habe. Ohnehin erscheint sie nur viertel-jährlich, das schafft man dann schon, sie durch zu kriegen. Würde mich freuen wenn ich der ein oder anderen von Euch hiermit die Lese-Entscheidung etwas leichter gemacht habe. Denn es handelt sich meiner Meinung nach weder um ein Bastel-Journal, noch um eine reine Frauenzeitschrift oder eben ein Mindstyle-Magazin. Das ist irgendwie alles in einem, und das lohnt sich doch ;-)

Aber ich hab ja noch was anderes gefunden. Nämlich auf gleich mehreren Blogs, deren Besitzerinnen ziemlich begeistert gewesen sind, von der > Jahrestänzerin <. Und da kann ich mich nur anschließen. Dabei handelt es sich um "eine Kalenda". Ganz richtig. Ein Wochen-Kalendarium, feministisch und spirituell geprägt, quasi in Eigenregie hergestellt. Wunderbar. Man muß es mögen, das gebe ich zu. Da diese Kalenda bereits zum 01.11., also mit dem neuen Hexenjahr jeweils, beginnt, hier eine eventuelle Anregung zur Anschaffung zum Ende des neuen Jahres.

Dieses Jahr ist das Hauptthema Brigid.


Dieses Halteband da rechts im Bild gehört übrigens nicht zum Lieferumfang. Ich hab es mir aus dem Gummi eines Einmachglases und drei Bastel-Pfeifenreiniger-Dingsdas selbst gebastelt. Weil ich das gute Stück schützen und gleich noch ein wenig personalisieren wollte. Man kann ja auch einfach nur Hutgummi verwenden oder ein fertiges Halteband im Scrapbooking-Bedarf kaufen. Innen drin verwende ich eine große, rot-weiß gestreifte Büroklammer als Lesezeichen und gleichzeitig, damit ich eventuell Briefe o.Ä. befestigen kann.


Eine Monatsübersicht zeigt die Voll- und Neumonde an, sowie die wichtigen Feste.


Alle Planetenstände und -Herrscher(innen) sind genau erklärt. Die täglichen Informationen sind wirklich sehr detailliert. Wie man sieht ist alles in weiblicher Form niedergeschrieben. Damit muss man klar kommen. Für mich hat es was. Andere kriegen Allergie xD


Jede doppelseitige Woche ist individuell von einer anderen Mitwirkenden kunstvoll illustriert. Die Hälfte der rechten Seite bietet Platz für Notizen.


Am Ende der Kalenda gibt es Tipps, allgemeine Informationen und einen Vernetzungsteil (Suchen/Finden, Internetseiten ect.) Ein Schwung leerer Seiten kann außerdem für Adressen, Zeichnungen oder wonach einer der Sinn steht, genutzt werden.

Ich mag sie und Ihr ja vielleicht auch. Falls ja wißt Ihr nun ein wenig mehr über sie und vor allem auch wo ihr sie findet.

So - und jetzt ab in die Wanne! (Inzwischen bin ich nämlich längst hier fertig für heute)

Kommentare:

  1. Klingt beides wirklich sehr interessant. Ich glaube, ich beginne darüber nachzudenken, ob eines von beiden nicht für mich geeignet wäre. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn mein Post Dich inspiriert hat! =)

      Löschen
  2. Die Flow gefällt mir aber auch =D

    Und zur Kalenda hast Du meine Meinungin ja schon gehört. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp ;-))
      Also ich find die auch wirklich klasse. Wenn wir uns das nächste Mal sehen geb / bring ich sie Dir einfach mal mit.

      Löschen
  3. Die Zeitschrift klingt wie für Dich gemacht. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich mir auch! Zumal mir vor einer Weile ja aufgefallen ist dass sämtiche Zeitschriften, die ich bis dahin gelesen hatte, inzwischen überhaupt nicht mehr zu mir passen.

      Löschen