Sonntag, 29. Dezember 2013

WeihnachtsWochenRückblick

Wetter: Viel zu mild für Weihnachten, um nicht zu sagen warm. Mit dem Vogelgezwitscher, Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen kam es mir auch beinahe vor wie Imbolc. Dafür Regen und Wind, teilweise sogar richtig stürmisch...

Gemacht: Weihnachten gefeiert. Gekocht, geputzt, Freunde besucht, gelesen, gebloggt, ferngesehen, lecker gegessen, das ein oder andere Glaserl getrunken, kleine Bescherung, mit den Katzen geschmust, rum gelümmelt, Geschenke verpackt und ausgepackt, einkaufen gewesen, Kerzengläser ausgekocht...





Gesundheit: Da konnt ich eigentlich nicht klagen. Zwar bin ich am zweiten Weihnachtsfeiertag morgens mit Kopfweh aufgewacht, wogegen ich auch insgesamt drei Tabletten einnehmen musste - aber ich weiß wenigstens woher es kam (cheers!)...

Genossen: Ruhige Momente nur für uns, Kerzenschein - Auszeit...



Ausprobiert: Mal offen meine Meinung zu sagen, wenn mir etwas auf den Keks geht, ohne mir darüber Gedanken zu machen was mein Gegenüber jetzt von mir denken könnte...

Spirituelles: Gestern meinen Altar vor Silvester noch einmal grund gereinigt, vertrocknetes Tannengrün entfernt, neu aufgeräumt, beweihräuchert, beopfert und beölt...



Gelernt: (Erneut) Den Mund aufmachen befreit, immer schlucken macht krank...

Kreatives: Geschenkeeinpacken mit Katzen :D



Gelacht: Wir haben das Bitstrippen für uns entdeckt und damit zumindest anfänglich eine Menge Spaß gehabt. Wobei man auch irgendwie erstmal die Finger nicht mehr davon lassen kann...


 


Gesehen: Oh ha, eine ganze Menge. Ob ich das noch alles auf die Reihe kriege? Der erste Ritter, Cool Runnings, Dart-WM, Kindsköpfe II (doof irgendwie), Rocky IV (mal wieder, da einfach ungebrochen genial), Matrix und auch noch einige andere Sachen, die mir jetzt aber nicht mehr einfallen...

Gelesen: Ein wenig in Blogs und in der Land-Apotheke, die Flow. Holunder-Liebe und auch Nordische Mythologie, bissl in der Myself...

Getrunken: Wasser, Cafe au lait, Latte Macchiato Caramel, Milch, Saftschorle und eine Menge HUGO :D


Gegessen: Schweinefilets in Pfefferrahmsauce mit Brokkoli in Hollandaise, angedickten Erbsen, Spätzle und Kroketten. Die weltbeste Krabbenpizza ever. Nudelsalat, Kartoffelsalat, Valess mit Gouda, Weintrauben und Käsewürfelchen, Plätzchen verschiedenster Art, Knabberkram, belegte Brötchen, Eier, Nudeln mit Ei, Garnelen mit Knofi und Cocktailsauce, Stremel-Lachs mit schwarzem Pfeffer...




Gedacht: So läßt es sich leben ^^ Und: Die billigen Kerzen sind echt zum in die Tonne hauen. Und auch: Ups, der Kranz fackelt...! o.O

Gefreut: Absolut wundervolle Geschenke und liebe Weihnachtspost, Weihnachten per WhatsApp mit den Mädels...





Geärgert: Ja, ein bißchen. Wenn man das, was ich hier schreibe verwendet, um mich damit zu konfrontieren wie ich meine Zeit einteile ect., dann finde ich das nicht so schick. Außerdem habe ich letzten Sonntag um 14.00h die Verabredung zum Reiki mit -> meiner lieben Hummel <- verpeilt :( Was mir erst klar wurde als sie anrief, während ich am Herd stand...

Gekauft: Filzpuschen und eine DVD, die ich schon lange sehen wollte...




101 Dinge: Nö, ich glaub davon hab ich in dieser Woche nichts "abgearbeit". Aber ich werd das gern mal prüfen ;-) Und ich weiß auch dass es nächste Woche dies bzlg. schon wieder ganz anders aussehen soll...

Dankbar: Na klar, wie bolle. Für Weihnachten mit meinem Mann und meinen Katzen, den engen Kontakt zu einigen meiner ebenfalls engsten Freundinnen (auch wenn es schade ist dass eine von Ihnen noch nicht in Klein-WhatsAppers-Hausen gelandet ist) und ein Fest im Kreise von lieben Menschen, das wirklich von Herzen Freude gemacht hat. Außerdem dafür dass ich etwas an jemanden weiter geben konnte von dem ich schon länger dachte, dass es für ihn bestimmt sei...

Und sonst so: Weihnachten mag zwar weder weiß, noch kalt, noch sonderlich zauberhaft gewesen sein. Aber es war dennoch wunderbar. Und jetzt ist alles schon wieder vorüber. Die Rauhnächte zeigten sich zunächst von ihrer harten Seite, doch inzwischen scheint es ruhiger geworden zu sein.
Heute möchte ich noch mails beantworten bzw. schreiben, Kerzen, Katzenfutter und Kaffee im Internet bestellen, ein wenig recherchieren, heute abend ein Mojo für eine liebe alte Bekannte anfertigen und vielleicht auch noch einen Post über die Flow und die Jahrestänzerin machen. Mal schauen ob das alles so klappt, wie ich es mir vorgestellt habe. Damit Ruhe für alles ist wird nachher einfach eine schnelle Lasagne in den Ofen geschoben. Die Idee hatte mein Mann beim Einkauf am Freitag und ich find das grad gar nicht so schlecht ;-)


Ausblick auf die nächste Woche: Morgen Großeinkauf, Dienstag Silvester mit Raclette bei uns. Mittwoch frei, Donnerstag kommen -> Ash <-, -> Feona <- und das Hummelchen zur Bescherung zu mir: japppadappaduuuu!!! =D Freitag werd ich dann wohl die Wohnung machen, weil ich nämlich Samstag 34 werde ;-) Mal schauen was wir da machen. Eigentlich ist ein wenig Shopping angedacht und Abends wohl noch Essen gehen, ganz ruhig also alles und ganz ohne Stress. Tja und Sonntag dann der letzte freie Tag...

Nachdem ich gerade noch die Störung an meiner Spülmaschine beheben musste - was nicht gerade appetitlich war - bleibt mir nur noch zu sagen:

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch
in ein hoffentlich gesundes
und glückliches Jahr 2014! 

Kommentare:

  1. wow, du bist ja richtig aktiv gewesen! Ich hab ja fast nur abgegammelt (und organisiert :-/ ) und mir so meine Gedanken um "Gott und die Welt" gemacht. Das mach ich irgendwie immer um die Jahreszeit :) Ansonsten wünsche auch ich dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, also ich hab auch schon viel auf der Couch gelegen ;-)
      Aber "wat mut, dat mut" halt :D
      Einen guten Rutsch wünsche ich Dir auch und vor allem noch eine magische Rauhnachts-Zeit!

      Löschen
  2. Ach, schön, das hier nochmal zu lesen.
    Und ich finde es auch total schade, dass der Schatz nicht in WhatsApp ist. Da gefällt mir so gut, dass man in einer Gruppe miteinander schnattern kann und Blödsinn machen. Wo wir schon nicht eben nebenan wohnen. <3

    Andere Leute geht es einen feuchten Scheißdreck an, wie Du Deine Zeit einteilst. Ist ja Deine. Nicht deren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du hast Recht. Selbst wenn dann mal bei jemand ein Gefühl der Vernachlässigung aufkommen sollte, man braucht nicht immer alles zu begründen, finde ich...

      Löschen
  3. Wie, Du teilst deine Zeit nicht anständig ein?
    Prima, so gehört sich das, schließlich sollst du sie unanständig gut für DICH einteilen, so soll es sein!!!

    Hach, das klingt nach viel Spaß mit den Dreien, ich wünsche ihn EUCH jedenfalls♥ich schick schon mal ´ne Gruppenumarmung♥

    ♥Liebste Grüße♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also falls es Dich packen sollte: Stichtag 02.01. - die Tür steht Dir hier immer offen - und ich bin sicher dass ich mich nicht als einzige freuen würde, liebe Silberweide ♥ ;-)
      Aber bis dahin wünsche ich Dir auf jeden Fall schon mal einen guten Rutsch in ein für Dich wundervolles Jahr 2014, in dem einfach nur alles besser werden kann...!

      Löschen
  4. Da steht ja noch eine Menge an,....und dann auch noch Geburtstag......herje....
    Aber vorher erst mal einen guten Rutsch ins neue Jahr und vor allem wünsche ich Dir viel Gesundheit!!!
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich hab ich´s grad auch bei Dir gelassen, vielen Dank ♥
      Ich sag ja, am Geburtstag mach ich mir keinen Stress mehr. Mein Mann sagt immer wenn man nur kocht und rum rennt und Gäste bewirtet, dann ist es gar nicht mehr mein Tag - und deshalb fahren wir seit Jahren schon schön entspannt weg ;-)

      Löschen