Mittwoch, 25. September 2013

Fragen an das Glück

Für gut befunden und mitgenommen bei Bodecea

Welche Dinge machen dich glücklich?
Lesen, bloggen, fotografieren, neue Rezepte ausprobieren, Blumen pflanzen, Bücher, schöne Düfte, neue Klammotten, heimelige Deko, Kleinigkeiten...
 
Sind es Dinge, die du besitzt, oder Dinge, die du tust?
Beides, ich kann mich an vielem erfreuen und ich brauche das auch für mein Seelenheil alles unbedingt irgendwie...
 
Machen dich Menschen glücklich?
Ja natürlich, im besten Fall schon :)  
 
Reicht das Wissen, dass diese Menschen existieren? 
In gewisser Weise schon, das kommt immer drauf an...
 
Müssen sie um dich sein? 
Das geht teilweise bei meinen Freundinnen gar nicht. Zum einen aus Zeitgründen, zum anderen weil einige von ihnen ziemlich weit weg wohnen. Aber dafür ist die Freude der seltenen Treffen dann umso größer. Meinen Mann und die Katzen allerdings brauche ich wie die Luft zum Atmen an jedem Tag, sie geben mir Kraft und lassen mir das Herz aufgehen.
 
Müssen sie etwas tun?
Nein, eigentlich nicht. Also ich meine man freut sich schon: Über gute Gespräche, offene Worte, Ratschläge, Trost, gemeinsames Lachen und all das. Auch über Aufmerksamkeiten ab und zu. Aber hauptsächlich geht es doch um diese Liebe, das Gefühl der Verbundenheit und das Vertrauen. Also doch, schon: Ehrlichkeit, das ist eine Grundvoraussetzung.
 
Ist es hilfreich, feste Ziele zu haben und anzustreben, um glücklich zu sein?
Für mich ja, unbedingt... 

Oder macht es glücklicher, sich treiben zu lassen und Dinge so zu nehmen, wie sie kommen?
Ich wünschte manchmal ich könnte das einfach so, aber das bin ich irgendwie nicht. Ich lerne das, jeden Tag ein Stück mehr. Aber ich bin noch weit davon entfernt einfach gelassen in das Leben hinein zu trudeln, ohne Gedanken, Sorgen und feste Vorstellungen...
 
Kann man sein Glück überhaupt selbst beeinflussen? 
Zu einem gewissen Teil vermutlich schon. Auf jeden Fall die Einstellung zu dem was man erlebt und wie man damit umgeht.
 
Warum sind manche Menschen, die alles erreicht haben, unglücklich?
Weil sie meiner Meinung nach den Fokus auf die "falschen" Dinge im Leben gerichtet haben und dann merken dass ihnen etwas fehlt, das sie z.B. mit Geld nicht kaufen können. Da bleibt eine fade Leere zurück, nicht ausgefüllt zu sein, vielleicht einsam...
 
Ist Glücklichsein ein Produkt aus angeborener Hirnchemie, Zufall und Schicksal?
Vielleicht könnte man das so sagen... Aber es ist auch viel eine Kopfsache, also eine Frage der eigenen Einstellung und was man daraus macht. So nach dem Motto: Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, dann mach Limo daraus!
 
Oder können wir daran arbeiten, glücklich zu sein?
Ja. Wenn es nicht unbedingt um die wirklich harten Schicksalsschläge wie schlimme Krankheiten, Verluste, Todesfälle usw. geht. Dann schon. Selbst dies alles muss verarbeitet werden...  
 
Durch richtiges Handeln?
Zum Einen das - und durch "richtiges" Denken / Empfinden... Auch durch Kurskorrekturen...
 
Durch richtige Einstellung und Denkweise?
Wie gesagt...

Ist es überhaupt wichtig oder notwendig, glücklich zu sein?
Definitiv, woher sollte sonst ein Überlebenswille zustande kommen...?!
 
Wenn mein Ich ein leerer Raum geworden wäre, weil ich zu viel zen-buddhistische Sachen gelesen habe – wer wäre denn dann überhaupt glücklich, wenn ich sagte: „ich bin glücklich“?
Na ich...??? Immernoch, oder?! Keine Ahnung xD


Wer das genauso interessant findet wie ich darf die Fragen mit einem kleinen Verweis auf Bodecea als Urheberin gerne mitnehmen.

Ich versuche jetzt meine aktuell schrecklich angesäuerte Laune unter Kontrolle zu kriegen - im besten Sinne der Fragen nach dem Glück - und wünsche Euch Allen noch einen schönen Tag, macht´s gut! :)

Kommentare:

  1. Ich werd mal Ash ablösen und Dich
    auch fest in den Arm nehmen♡♥♡

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Fragen und interessante Antworten... die nehm ich mir vielleicht auch mal mit ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, Deine Antworten würden mich auch interessieren :)

      Löschen
  3. Das Stöckchen habe ich mir auch geschnappt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand´s auch spontan toll - bin gespannt auf Deine Antworten :)

      Löschen