Donnerstag, 4. Juli 2013

Produkt-Lieblinge

Bevor es hier bei mir in der nächsten Zeit wohl aus Gründen des alltäglichen Lebens etwas ruhiger werden wird, wollte ich Euch unbedingt noch ein paar Utensilien zeigen, die ich in Sachen Cosmetic total klasse finde und aus meinem Bad eigentlich gar nicht mehr weg zu denken sind. Vielleicht ist die eine oder andere von Euch ja auch grad auf der Suche und kann ´nen guten Tipp gebrauchen. Da ich solche Posts selbst gern lese, wer weiß :o)

Fangen wir mal an, vom Scheitel bis zur Sohle...

Über Haare hatten wir ja neulich auch schon mal kurz gesprochen. Das hier ist ein absolutes Wundermittel, anders kann ich es nicht sagen!
Ein Öl von WellaSP (Salon-Pflege-Serie), das u.a. Argan- und Mandelöl enthält, aber auch noch andere gute Sachen. Vermutlich außerdem Silikone, aber das ist mir in dem Fall echt egal ;-P Es ist das einzige Zeug, womit ich meine Haare derzeit wirklich gebändigt kriege und das ohne zu beschweren oder fettig wirken zu lassen. Je nach Haar-Länge und -Zustand benötigt man davon zwischen 2 und 5 Tropfen (!), was auch der Grund ist wieso man damit so lange auskommt. Ich verreibe das super lecker, nach Urlaub duftende Öl in meinen Händen und verteile es dann ausgiebig in den nassen Haaren, bevor ich ungekämmt einen Turban drum wickle. Wenn es eine Weile eingewirkt ist lassen sie sich ja doch dann besser kämmen und entwirren. Manchmal streiche ich auch einen Tropfen über die trockene Mähne, bevor ich style, weil sie danach wieder schöner glänzen und besser liegen. Mit ca. 27,-€ beim Friseur (glaube ich mich zu erinnern) ist es natürlich alles andere als billig. Aber bei Amazon hab ich es auch schon für etwas über 15,-€ + 3,-€ Porto gefunden. Und glaubt mir, das ist es alle Male wert!

Als nächstes sind die Augen dran. Ich finde gerade Augenpflege ist immer eine etwas heikle Sache. Einerseits muss sie reichhaltig genug sein, damit z.B. keine Trockenheitsfältchen entstehen. Andererseits darf sie nicht brennen und auch nicht fetten, weil ja dann ggf. das Make up verschmiert. Außerdem sollte sie natürlich noch abschwellend und glättend sein und überhaupt ;-)
Meine bisher beste Lösung stammt aus der Apotheke:


Eigentlich hab ich ja immer lieber alles gerne passend von einer Serie, aber wenn es zusammen gewürfelt besser passt - was soll´s! Für´s Gesicht wäre mir diese Pflege mit Olivenöl sicher zu reichhaltig, Pickel lassen grüßen... Aber für die empfindliche Augenpartie sind die Produkte genau das Richtige. Seit einer Weile verwende ich das Gel (rechts), was natürlich super schnell einzieht, aber dennoch total "polstert" und dazu noch richtig angemehm duftet. Weil es das bei meiner letzten Apotheken-Bestellung nicht gab hab ich mal den Balsam ausprobiert - und siehe da: Obwohl wir Sommer haben (und ich da meist bei Gel bleibe) komme ich damit super gut zurecht. Man braucht wirklich nur eine winzig-mini-kleine Menge, aber das Ergebnis ist toll. Wg. meiner langen Nägel allerdings komme ich wohl auf die Dauer besser mit der Tupe klar. Die Kosten liegen bei jeweils ca. 11,-€, den Preis halte ich für sehr fair.

Und da der Sommer ja auch nicht so rockt bisher, wie wir´s gerne hätten (zumindest um etwas Farbe zu kriegen), hier noch ein genialer Selbstbräuner. Ich selbst muss gestehen dass ich ihn schon sehr lange nicht mehr benutzt habe. Das liegt daran dass ich wirklich von Natur aus SEHR blass bin und dieses Produkt einfach mega-stark wirkt. Momentan verwende ich also für´s Gesicht eine Selbstbräuner-Creme von Avene und am Körper eine bräunende Bodylotion von Dove (da will ich auf SunDance umsteigen). Diese Flüssigkeit hier kommt gemeinsam mit einem winzigen Zweifinger-Mikrofaser-Handschühchen daher, womit sie direkt auf das trockene Gesicht aufgetragen wird. Man kann allerdings auch gut und gerne ein Wattepad verwenden. Es wird wie Gesichtswasser auf der Haut verteilt und hinterläßt sofort eine sehr schöne, gleichmäßige und intensive Bräune. Das ist der Trick dabei: Die Tönung ist sofort da, weshalb man sich auch nicht selbst ausversehen irgendwelche Streifen verpaßt. Allerdings sollte man nicht so ein Bleichgesicht wie ich sein, denn sonst sieht man meiner Meinung nach den Unterschied zum restlichen Körper doch zu sehr. Aber ich warte ect nur drauf mal wieder eine zarte Färbung im Gesicht zu entwickeln (als ich noch regelmäßig sonnen ging hab ich das Zeug öfter verwendet). Bei Douglas gibt´s die 100ml für knapp 24,-€.
 
Dann was Leichtes für die Hände im Sommer. Ich bin da ja immer ganz pingelig. Schmieren darf das bloss nicht, pfui - aber zart machen soll es natürlich trotzdem ;-) Im Winter kann es schon mal was Reichhaltigeres werden, aber gerade im Sommer soll es doch bitte schön schnell einziehen und keinen Film hinterlassen. Wobei ich gestehen muss dass ich meine Hände aus diesen Gründen ohnehin meist nur abends vor dem Schlafen gehen eincreme und in der warmen Jahreszeit nichtmal täglich. Diese Creme ist dafür genau richtig. Der Duft könnte etwas fruchtiger sein, denn die Orange kommt zwar durch, aber dieses Mocha (ist das ein Tee oder was?) riecht irgendwie ein wenig... muffig :D Keine Sorge, es ist soweit nicht schlecht, nur gewöhnungsbedürftig. Gefunden hab ich das Produkt auf wolkenseifen.de und verwende es momentan noch lieber als meine Nivea Soft für die Griffelchen. Preislich liegt die Tube bei 8,50€. Und gerade habe ich gesehen dass sie außerdem inzwischen als "Coco Rose" und "Cherry Blossom" erhältlich ist, was ja beides wirklich vorzüglich klingt. =)

Ein Duftvorschlag darf natürlich auch nicht fehlen. Mein absoluter Liebling seit einiger Zeit - und vor allem so schön passend für den Sommer, ist "Seathalasso" von Douglas Beauty Systems. Der Name ist wirklich Programm: Es duftet wunderbar natürlich und frisch nach einem Spaziergang am Meer. Nach Dünen, Seeluft, Strand und allem was dazu gehört - einfach wunderbar! Dabei bleibt das Aroma dennoch lieblich und weiblich, es ist PERFEKT 
Niedlich sind außerdem die raschelnden Muscheln im Deckel, die unterstreichen nämlich das Urlaubsfeeling bei jeder Verwendung. Bezahlt habe ich dafür im Winter knapp 30,-€, aber es ist ja auch keine kleine Flasche und der Duft hält sich. Passend dazu hab ich noch die hübsch türkisfarbene Bodylotion, die erfrischt, genauso herrlich duftet und auf meiner Haut keinerlei allergische Reaktionen auf Parfum ect. hervor ruft.

Zu guter Letzt komme ich mal auf ein mir eher unangenehmes Thema zu sprechen - ich mag nämlich keine Füße :D Ich weiß, das finden manche Leute seltsam, aber mal ehrlich: Füße sind keine schönen Körperteile. Ich empfinde das jedenfalls so ;-) Deshalb pflege ich meine umso mehr. Ich würde nie mit unlackierten Nägeln offene Schuhe tragen und Hornhaut geht natürlich gar nicht... Finde ich... Meine Haut sieht das allerdings anders :-/ Da kann ich noch so viel cremen und machen und tun wie ich will, ich habe diese fiesen aufgesprungenen Stellen an der Ferse. Nicht schön! Und glaubt mir: Ich habe VIEL ausprobiert. Alles mögliche. Was man halt so machen kann unter der Dusche, anschließendes cremen usw. usf. Sämtliche Sorten durchprobiert, nix half mir dieses Jahr. Bis ich diese Schrunden-Salbe hier (scheußliches Wort, ich weiß) bei Rossmann fand. Ich glaube sie kam so um die 5 oder 6,-€. Und sie zeigt tatsächlich Wirkung. Ich schätze wenn ich sie noch öfter benutze sind meine häßlichen Stellen bald ganz verschwunden. Und mit dem Problem stehe ich doch sicher nicht alleine da, oder? ;-)

Kommentare:

  1. Den Duft muss ich mir mal angucken - ich liebe ja den Geruch vom Meer, aber wenn ich Parfums schnuppere, die angeblich wie Meer riechen, habe ich ganz oft eher die Klostein- oder Putzmittel-Assoziation statt mich an den Strand versetzt zu fühlen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenn ich ;-)
      Dann dürfte Dir das hier vielleicht auch gefallen.
      Lass es mich wissen, wenn Du dran geschnuppert hast :)

      Löschen
  2. Hach, da schwelgt das Athenchen in lauter überflüssigem Zeug. =D *duck*
    Ich finde Füße, wenn sie gepflegt sind (Nagellack gehört da meiner Meinung nach nicht dazu, darf aber sein) ausgesprochen schöne Teile des Körpers, ebenso wie Hände. Und da ich ebenfalls das Prpblem mit sehr trockenen Fersen habe, habe ich immer eine sehr reichaltige Bienenwachs-Beinwellsalbe, die meine Schwester mal selbst hergestellt hat.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Tipps, Athena! Die Handcreme nehme ich doch direkt mal mit in den Urlaub :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, cool - das freut mich doch! :)
      Schönen Urlaub ツ

      Löschen
  4. Wääääh! Wo ist mein Kommentar hin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage... :-/ Was soll sowas?

      Löschen