Mittwoch, 27. März 2013

Mediterran angehauchtes Hähnchen-Gulasch

Dies hier hab ich gestern bereits 
vorgekocht,
damit heute nach 
meinem 
Arzt-Termin noch ein wenig Freizeit bleibt und ich am Abend ja noch ein wenig Ostara, so für mich feiern möchte...

Ihr benötigt (bzw. was ich verwendet habe)

Rama Culinesse zum Braten
800 - 1000g Hähnchenbrustfilet
1 Beutel Spätzle
1 Portion Cocktail-Tomaten vom Strauch
1 große Knoblauchzehe
1 mittelgroße Zwiebel
150g geräucherte Schinkenwürfel 
(ich mag keinen durchwachsenen Speck)
2 - 3EL Tomatenmark 
(Menge nach Geschmack)
1 Fläschchen Rama Creme fine zum Kochen
(ich brauchte 2, weil ich´s überwürzt hatte)
1 Gläschen eingelegte Pfefferkörner
1 TL Gemüsebrühe
Salz & Pfeffer aus der Mühle
Paprika scharf & edelsüß zum Würzen
etwas Mehl  
Kräuter der Provence
(aus dem Gewürzregal)

Zunächst mal die Zwiebel schälen, halbieren und in ganz feine Scheibchen schneiden. Mit dem Knoblauch ebenso verfahren. Beides gemeinsam mit den Schinkenwürfeln in eine tiefe Pfanne oder einen großen Topf geben. Bratfett nicht vergessen.
Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit in den Topf legen und alles gut würzen, dann scharf anbraten. Wasser für die Spätzle ansetzen und nach Anweisung bzw. Geschmack fertig kochen.

Während das Fleisch vor sich hin brät können
schon mal die Tomaten halbiert und beiseite gestellt werden.
Das Ganze dann mit ein wenig Mehl anschwitzen und anschließend Tomatenmark unterrühren. 
Mit dem Sahneersatz aufgießen, noch ca. 500ml Wasser dazu schütten.

Aufkochen, die körnige Brühe einrühren, Pfefferkörner samt Sud hinein kippen.

Erneut aufkochen und noch ein Weilchen vor sich hin köcheln lassen. Irgendwann kurz vor Ende (wenn die Spätzle soweit sind) noch die Tomatenhälften mit hinein geben und warm werden lassen. Mit den Kräutern nach 
Gusto abschmecken - und dann ist schon Zeit zu servieren...

Kommentare:

  1. Das sieht sssoooo lecker aus!
    Ich hatte heute nur Folienkartoffeln mit 0,2 %igem Kräuter-Frischkäse und gedämpfte Möhren......Und jetzt gibt's Tee ohne Zucker.
    Aber das halte ich sicher nicht lange durch....lach....
    Sei lieb gegrüßt
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich: Ich steh total auf Folienkartoffeln und Möhrchen und ein toler Kräuterquark oder so dazu - hhhhmmmm...! =)
      Bloß Tee so ganz ohne Zucker oder Honig - neee.... ;)

      Löschen
  2. Oh wie gruselig, nicht das es wichtig wäre, hier gab es gestern indisches Huhn.....*malebenweglach*

    Lächerliche Grüße
    Silberweide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ne, is doch klar :D
      Hoffe es hat geschmeckt!
      Und das Rezept würd mich dann ja auch mal interessieren ;)

      Löschen
    2. Also
      1/2 Chilischote-> entkernen, klein schnibbeln
      20gr Ingwer-> klein schnibbeln
      2 Knobi-Zehen-> klein schnibbeln
      150gr Zwiebeln-> klein schnibbeln

      alles in ca. 40gr Oel anschwitzen
      1,5 EL gem Koriander
      1 EL Madras Curry
      1/2 TL gem. Kreuzkümmel
      1,25 TL Salz
      alles gut mischen und weiter schwitzen

      zum Schluss dazu
      70gr Tomatenmark
      500gr Naturyoghurt
      500gr Hähnchenbrust-> Mundgerecht schnibbeln
      300gr Zucchini-> geviertelt

      Das ganze so nach Auge mind. ca.30min. schmurgeln lassen, je nach Dicke des Fleisches.....schmeckt übrigens auch vegetarisch mit nur und mehr Gemüse!

      Löschen
    3. Au ja, das ist genau mein Fall - ich steh auf solche Gerichte, danke schön! :)

      Löschen
  3. Gnompf..... das sieht legga aus! Ich bin dafür das wir mal zusammen kochen.... hmmm....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yo, ich auch! =)
      Scheinen ja doch einen sehr ähnlichen Geschmack zu haben. Aber bestimmt wohnen wir auch wieder kilometerweit auseinander...

      Löschen
    2. Ich gebe dir mal nur eine ungefähre Angabe, wegen Datenschutz und so... Kreis Rhön-Grabfeld...

      Löschen
    3. Ach Du je, ich sehe grad das scheint wohl im 9´er-PLZ-Gebiet zu liegen.... Is klar, ich bin hier mitten im Ruhrpott (4´er-Kreis)...

      Löschen