Dienstag, 22. Januar 2013

11 Fragen


Da sie mich ja doch sehr gut zu kennen scheint - und meine Vorliebe für diverse Stöckchen gerne unterstützt, wurde ich von der lieben Ashmodai getaggt, um bei diesem Fragespielchen hier mit zu machen - toll!

Regeln dieses Stöckchens sind folgende:

+ Beantworte die 11 Fragen, die der Tagger Dir gestellt hat.
+ Schreibe 11 Sachen über Dich.
+ Denk Dir selbst 11 Fragen aus, die Du den Bloggern Deiner Wahl stellen möchtest.
+ Suche Dir 11 Blogger aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie.
+ Erzähle es den glücklichen Bloggern.
+ Zurück-Taggen ist nicht erlaubt.


Diese Fragen wurden mir gestellt:
    1. Wenn Du leben könntest, wo Du wolltest - wo wäre das?
    2. Was wäre Dein Traumberuf?
    3. Hast Du ein Ziel, egal ob persönlich, beruflich, spirituell etc., auf das Du hin arbeitest?
    4. Glaubst Du an Reinkarnation und weißt Du etwas aus vergangenen Leben?
    5. Was ist Dir bei Deinen Lebensmitteln wichtig? Achtest Du darauf, wo sie herkommen und was in ihnen enthalten ist?
    6. Gibt es etwas, was Du dieses Jahr unbedingt tun möchtest?
    7. Liest Du gerne? Wenn ja, was liest Du am liebsten? Wenn nein - wieso nicht?
    8. Wenn Du jemandem einen allgemeinen Rat mit auf den Weg geben solltest, welcher wäre das?
    9. Bist Du religiös/spirituell?
    10. Welche Jahreszeit ist Dir die liebste?
    11. Was tust Du, wenn Du vor einem akuten Problem stehst?


    Meine Antworten:


    1.) Ganz ehrlich: Keine Ahnung. Ich sage immer mein Traum wäre ein Haus am See. So ein altes, großes, knarzendes - etwas abgelegen, aber nicht zu sehr. Wo genau, also in welchem Land, da will ich mich gar nicht festlegen. Aber ich habe ein Bild davon im Kopf... Viele Bäume drum herum, ein kleiner Bootssteg, Nebel, eine Veranda... Spaziergänge im Wind, abends den Sonnenuntergang über den Baumwipfeln und das Glitzern im Wasser beobachten... Und drinnen: Eine eigene Bibliothek mit deckenhohen Bücherregalen, viel dunkelm, altmodischem Holz und einem Kamin.

    2.) Schriftstellerin!

    3.) Kurz und knapp gehalten: Ja.

    4.) Ja, ich bin mir da ganz sicher und ja, ein paar Bröckchen kenne ich...

    5.) Viel zu wenig, muss ich gestehen. Ich kaufe zwar einige Dinge gern im Hofladen, Landmarkt ect. - aber den größten Teil im Supermarkt und dann eher danach worauf ich Lust habe, anstatt nach hintergründigen Überlegungen. Aber ich arbeite daran. Gestern hab ich mir das erste Mal "vegetarische Fleichwurst" und vegetarische Schnitzel gekauft. Bisher kann ich nur sagen dass ich damit gut leben könnte. Also den Fleischkonsum möchte ich insgesamt doch einschränken, weil ich es erstmal noch nicht schaffe, komplett darauf zu verzichten. Ansonsten kaufe ich natürlich Eier nur aus Freilandhaltung, Fleisch in der Regel nicht beim Discounter... Wie gesagt, eigentlich zu wenig. Aber ich merke auch dass ich Tüten- und Dosengerichten wirklich nichts mehr abgewinnen kann. Zeitliche Gründe erlauben manchmal im Büro z.B. kein anderes Mittagessen, aber auch da will ich wieder häufiger frische Sachen mitnehmen und besser planen.

    6.) Sogar mehrere Dinge, die ich aber ja eigentlich zentral über meine 101-Dinge-Liste verwalte...

    7.) Ja, ich liebe das Lesen und kann mich ungemein darin vertiefen. Ich lese gern Romane aus dem Bereich des Übersinnlichen, Unheimlichen, wohlig Gruseligen. Fantasy-Mystery-Romance, was auch immer. Vampire, Hexen, altes Familiengeheimis - es gibt schon tolle Stories! Ansonsten gern "Sachbücher" über spirituelle, magische Themen. Gottheiten, den Jahreskreislauf und Alles, was mich sonst noch so interessiert.

    8.) Sicher gäbe es an dieser Stelle einiges zu sagen. Ich beschränke mich aber auf zwei Dinge: 1. Verbiege Dich nicht, sei Du selbst. Steh zu Deiner Meinung und sorge dafür dass Du Dich immer im Spiegel ansehen kannst - vergiss nicht wo Du herkommst. 2. Es gibt zwei Dinge, die Du nicht zurück nehmen kannst - wie gerne Du auch würdest: Den geschossenen Pfeil und das gesprochene Wort. Beides kann sehr verletzend sein...

    9.) Sowohl als auch. Beides ist für mich eigentlich das gleiche. Sehr sogar.

    10.) Spontan antworte ich meist Frühling. Da erwachen die Lebensgeister, die Sonne scheint, alles beginnt zu Grünen, die Vögelchen zwitschern. Es ist noch nicht zu warm, aber auch nicht mehr kalt. Eine wundervolle Zeit.
    Allerdings ist auch der Herbst toll. Das bunte, warm gefärbte Spiel der Blätter, letzte Sonnenstrahlen am Nachmittag, eine leicht wehmütige und sehnsuchtsvolle Stimmung. Nicht zu vergessen natürlich Halloween, denn auch die Dunkelheit hat ihren Reiz.
    Aber, ist nicht auch der Sommer herrlich? Wenn in der Dämmerung die Grillen zirpen und Fröschchen quaken, während man bei sperrangel weit geöffneten Fenstern schlafen kann? Laue Lüftchen und lange, milde Abende am Grill? Sanfte Regenschauer, sattes Grün und die endlose Pracht von verschiedensten Blüten...?
    Gut, ja - auch der Winter kann bezaubern. Adventsstimmung, Glühweinduft und Lebkuchen, die Beleuchtung der Weihnachtsmärkte bei klirrender Kälte... Im besten Falle dicker, bauschiger Schnee (zur richtigen Zeit), Ausruhen, gemütliche Abende bei Kerzenschein, kuschelige Wollsachen und dicke Bücher...
    Insofern müsste ich vermutlich antworten: Jede Zeit hat etwas für sich und kann die schönste sein, wenn man es versteht das Richtige daraus zu machen und sie mit offenen Augen zu betrachten *sülz*schmalz*freu*

    11.) Das kommt darauf an, worum es sich handelt. Ich scheine eine Art Fluchtinstinkt zu haben, der mich dazu verleiten möchte, die Augen zu schließen und weg zu laufen oder mich wenigstens umzudrehen. Klappt aber meist nicht bzw. verschwindet dadurch natürlich nicht das Problem als solches ;-) Bleibt nur mich dem Ärgernis oder Kummer zu stellen. Also reagiere ich so, wie ich es für nötig halte. Wenn ich es nicht sofort beachte, dann spukt es in meinem Kopf herum und lässt mich nicht zur Ruhe kommen, das habe ich bereits gelernt. Ich versuche das Beste draus zu machen, was auch immer die Situation erfordern sollte...


    11 Fakten über mich:

    1. Ich liebe meine Katzen wie Kinder, für mich sind sie das.
    2. Wenn ich lese oder schreibe verschwindet mein normales Tagesbewußtsein.
    3. Ich bin ein Schoko-Junkee.
    4. Als Jugendliche habe ich mich häufig schon viel älter gefühlt.
    5. Ich hasse es wenn Menschen andere demütigen und sich aufspielen.
    6. Das Wort Selbstfindung ist neuerdings in meinem Sprachgebrauch aufgetaucht.
    7. Wenn man etwas mit Liebe macht ist es weniger mühselig, das stimmt.
    8. Ich denke zuviel nach und neige zum Zergrübeln, bin sehr emotional.
    9. Ich lache gern und eigentlich sehr viel.
    10. Wenn mich jemand wirklich tief verletzt hat werde ich es vermutlich nicht vergessen können.
    11. Es gibt Lieder, die ich einfach nicht hören kann, ohne weinen zu müssen.


    Und hier kommen die meinigen Fragen:


    1.) Wo siehst Du Dich selbst in fünf Jahren?

    2.) Wie hast Du Deinen jetzigen / letzten Partner (Deine Partnerin) kennen gelernt?

    3.) Wie wichtig ist Dir Deine Familie und einen regelmäßigen Kontakt mit den einzelnen Verwandten zu pflegen?

    4.) Welche Veränderung würde Dich aktuell in Deinem Leben am meisten aus der Bahn werfen?

    5.) Bist Du eine typische Frau / ein typischer Mann (im Sinne von Klischees) - inwiefern?

    6.) Wie schaut ein ganz normaler Tag unter der Woche bei Dir aus?

    7.) Welches ist Dein Lieblingsbuch (wenn Du Dich für eins entscheiden müßtest) und was gefällt Dir daran so gut?

    8.) Welche Rolle spielen unsere tierischen Freunde in Deinem Leben?

    9.) Was hat Dich heute zum Lachen gebracht?

    10.) Wie eng ist Dein Bezug zur Natur und zum Jahreskreis(lauf)?

    11.) Hast Du einen Lieblinsspruch, ein Motto oder Zitat auf Lager, das Du gern mit uns teilen würdest?


    Ich tagge wiederum: 

    Sefa, Liath, Freia, Silberweide, Alexis, Nicky, Niniane, Hexesofia, Sonnengewand, Alruna & Smilla...

    (Hummelchen & Feona hätt ich ja liebend gern gefragt, aber die haben wohl schon mit gemacht - so schade ;-)

    Kommentare:

    1. Antworten
      1. Ach, schön - dann gibbet ja doch wat zu schmökern :-))

        Löschen
    2. Und ich frage mich gerade, wo die Jahreszeitenfrage bei mir war… Interessant der Punkt 8 bei Dir und bei mir. ^^

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hä, hattest Du die gar nicht beantwortet?
        Ich hab Deines bisher nur angefangen und noch gar nicht zuende gelesen. Werd ich aber doch gleich direkt mal nachholen ;-)

        Löschen
    3. Ich nehme mir die Fragen auch mal mit =D

      AntwortenLöschen
    4. Aber gerne doch - ich hab auch gleich den Rundumschlag gemacht :-))

      AntwortenLöschen
    5. Uff, geschafft, alle Fragen beantwortet. Ich habe es doch gleich gemacht, solange vielleicht noch jemand zum Taggen übrig ist :-)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hihi, ja stimmt - das wurd auch schon für mich ganz schön eng ;-) Na da freu ich mich doch und werd mal schnell reinlesen! =)

        Löschen
    6. hallooooooooooo:-))

      danke dafür, ich schau, das ich es am we evtl schaffe...dankeeeeeeeeeeee.-)) lg sendet dir die sonnengewand^v^

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Juhu, na da freu ich mich doch!
        Viel Spaß dabei, wir lesen uns! :)

        Löschen