Mittwoch, 17. Juni 2015

Kleine Sommer-Siesta

Eigentlich hatte ich überlegt das Ganze "Blogpause" oder auch "kleine Sommerpause" zu nennen. Aber irgendwie ist es überhaupt nicht das, was ich will. Siesta trifft es glaub ich eher. Worum geht es mir denn eigentlich? Ich will ein bißchen den Druck und auch die Starre raus nehmen. Im Real Life hab ich gerade genug zu tun, da brauche ich nicht auch noch mein eigentliches Hobby hier unbewußt als Pflicht mit einzustufen. Genau das passiert nämlich ungewollt seit einer geraumen Weile. Ich muß ja noch den WochenRückblick schreiben. Puh, ja wann denn? Und irgendwie langweilt der mich ja sowieso ein bißchen. Es ist schön Fotos her zu zeigen und zu berichten was in den letzten Tagen so geschehen ist. Aber diese tabellarische Form... Und wieso überhaupt immer nur einmal die Woche? Warum nicht einfach mal zwischendurch drauf los erzählen, was mich gerade aktuell so beschäftigt? Anstatt auf mega-tolle Kreativ-Schübe zu warten oder magische Rituale und Rezepturen, von denen ich unbedingt berichten will. Ist doch irgendwie alles Qutsch, oder? Ich bin das, was dieses Blog hier ausmacht, oder nicht? Mit meinem bunten Leben, den Mieze-Katzen, gelackten Nägeln und meiner Magie. Meiner Liebe zur Göttin und Allem, was dazu gehört. Ups and Downs. Das paßt in keine Tabelle. Wenn mir danach ist werde ich das sicher auch zwischendurch mal wieder genauso machen. Und wenn nicht, dann plappere ich einfach so drauf los.

Auf Instagram z. B. bin ich eigentlich tag-täglich anzutreffen. Ich mag das einfach. Die ganzen bunten Bilder und all die fabelhaften wilden Weiber, mit denen ich mir hin-und-her folge. Wer schreibt mir also vor daß ich auf meinem Blog mindestens jeden zweiten Tag etwas posten muß? Und doch wohl erst recht nicht was das sein soll, oder?

Wieso sich von einem vollen Alltag oder zu strengen, noch dazu hausgemachten Regeln, die Lust am Blogger-Dasein nehmen lassen? Eben! Mach ich also doch weiter. Aber das Blöggchen hat sich meinen Regeln anzupassen und nicht ich seinen. Also wird es möglicher Weise mal ein paar Tage lang still sein, um dann wieder vor lauter Bildchen und Anekdoten nur so überzusprudeln. Ganz so, wie ich auch bin. Wenn das Leben in Rhythmen und Wellen verläuft, dann können auch seine Inhalte mal verschwimmen, sich treiben lassen und vor sich hin plätschern. Auf einmal klingt das vollkommen okay und sogar schlicht normal für mich. Weshalb bloß bin ich nur so ein Kontroll-Freak? ;o)


Letzte Woche Freitag z. B. hab ich Euch plötzlich zugeschossen. Hatte ich Lust zu - fertig. Aber es ist natürlich nicht nur am 12. überhaupt irgendwas passiert, sondern es gab ja auch an den anderen Tagen schöne Momente, die es wert gewesen sind, festgehalten zu werden. Trotzdem hatte ich für einen richtigen Rückblick weder Zeit noch Lust, ganz ehrlich. Mein aktuelles Buch ist soooo toll und sooo spannend, das lege ich freiwillig nach der Arbeit kaum aus der Hand. Daher hab ich es auch schon zur Hälfte durch. Es ist "Marina" von Carlos Ruiz Zafón. Habt Ihr ja vielleicht links in der Leiste schon entdeckt. Mein erstes von ihm und einfach atemberaubend. Spannend, schaurig, ganz groß wortgewaltig - einfach fabelhaft. Weniger als 5 Sterne hat er nicht verdient dafür. Darüber werde ich selbstverständlich herzlich gerne eine Rezension schreiben! Lange kann es eigentlich nicht mehr dauern :) Macht mich jetzt schon ein wenig wehmütig, der Gedanke es ein letztes Mal zu zu schlagen...

Aber logischer Weise hab ich nicht nur gelesen, sondern meistens lecker-leicht gegessen, abgewartet und Tee getrunken, mit Freuden meine Nägel lackiert und den Sonntag beim Fußball-Turnier verbracht. Dort stand ich die allermeiste Zeit in der Verkaufsbude und hatte echt einen Heidenspaß dabei. Meinen Altar hab ich des Weiteren schon mal auf Mittsommer eingestimmt, ein wenig geräuchert und die ein oder andere Erkenntnis bzgl. Kartenlegungen gehabt. Nicht immer ist es erfreulich, was man erkennt, aber dennoch sicherlich wertvoll. Ein anderes Mal tut es einfach nur gut, wenn sich Puzzle-Teilchen zusammen setzen, so daß man endlich schlauer ist.

Den Kätzchen geht es soweit gut und unser Salem wird echt immer lustiger. Der hat ein paar Mätzchen drauf, das sag ich Euch ;) Ich glaub mehr hab und brauch ich heut gar nicht zu berichten. Reicht mir schon. Und ich bin zufrieden. Hab mich ausgeschnackt und das ganz ohne Tabelle. Dafür eine hübsche Collage mit Fotos aus der letzten Woche. Geht doch. Und ganz nebenbei bin ich während dessen noch zu dem Schluß gekommen, daß ich gar keine Blogpause brauche. Nur ein wenig frischen Wind. Läuft! ^^

Kommentare:

  1. Na siehst du - ist doch gut so! Ist ja dein Blog - schreib wie du lustig bist. Hab dich lieb!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde auch, so wie wir Lust haben, bloggen wir. Montags oder freitags ...wie es uns gefällt. Spass machen soll es unser Hobby.

    Liebe Grüße
    die Sammlerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast Du! Dann jetzt erstmal ein schönes Wochenende und wir lesen uns ja, bis bald! :-)

      Löschen
  3. Es gibt sicher täglich was zu schreiben. Aber manchmal hat Frau auch keine Lust...oder nimmt sich die Zeit für andere Dinge, die ihr wichtig sind.
    Ich stelle immer wieder fest, dass ich noch zu viel am Lapi rum hänge....
    Na ja, ich mag ja auch das Schreiben.... :)
    Liebe Grüße
    Rosi
    P.S.: Das Buch von Luisa ist toll. Nicht wahr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es auch unheimlich, aber es gibt eben auch noch so viele andere Sachen... Verpflichtungen natürlich, dann lesen, Zeit mit meinem Mann, die Katzen, Freundinnen... Du weißt ja wie das ist.
      Das Buch hab ich übrigens noch gar nicht angefangen.
      Aber ich freu mich schon drauf, höre nur Gutes!
      Hab ein schönes Wochenende und bis bald :-*

      Löschen
  4. Ich liebe deinen Blog sowie er ist oder vielleicht gerade weil er so ist <3 . Und dein Blog zeigt auch dich sehr gut, du solltest dir da wirklich keinen Stress machen. Wie du das machst ist schon super. Ich wäre froh wenn ich mal regelmäßig einen Wochenrückblick hinkriegen würde, aber jeder nach seiner Eigenart *lach*. Bin froh das du dich gegen eine Blogpause entschieden hast ;) , dein Blog muntert mich immer sehr auf wenn ich in einem Tief bin. Wüsste nicht was ich ohne ihn machen würde <3 . Wer sagt denn das man jeden zweiten Tag bloggen muss, einmal die Woche ist doch voll ok. Es ist vielleicht auch gerade das du nicht nur über die Hexerei redest, sondern etwas von deinem ganzen Leben zeigst macht es so lebendig und echt. Im Leben ist ja auch nicht immer nur ein Thema aktuell.
    LG Lil

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaawww, Deine Worte gehen mir so zu Herzen - vielen vielen lieben Dank! Das ist so schön zu hören, das glaubst Du gar nicht! Auch wenn frau eigentlich aus Lust an der Freud hier schreibt und Fotos einstellt, ist es doch ganz besonders, dann so ein Feedback zu kriegen! <3 <3 <3 Danke! :*

      Löschen