Donnerstag, 22. Mai 2014

Lecker Sirup (oder: Eistee einfach selbst gemacht)

Neulich bekam ich von meiner lieben P. einen wirklich heißen Tipp - bzw. zur Abkühlung und schmackhaften Erfrischung, insbesondere an warmen Sommertagen.
Dafür braucht Ihr lediglich die folgenden Zutaten:

1 Liter Wasser
15 Beutel Tee nach Wahl 
(Früchte oder Kräuter)
1 kg Zucker
1 Beutelchen Zitronensäure
 
Zunächst im Wasserkocher 1 Liter sprudelnd aufkochen.
Die Teebeutelchen in eine Kanne oder ein Gefäß hängen, das brodelnde Wasser auf schütten und das Ganze erstmal locker 1 - 2 Std. durchziehen lassen.
Die Beutelchen dann ausdrücken und den entstandenen Tee in einem ausreichend großen Topf auf den Herd stellen. Zucker hinein geben, Zitronensäure dazu und erneut aufkochen.
Die Mischung nun ca. 7 -9 Min. bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen, bis ein leichter Sirup entsteht.
Während der Abkühlphase passt die Konsistenz sich noch an, dickt etwas ein.

Heraus kommt ein wirklich mega leckeres Getränk, das man ganz nach Geschmack dosieren kann, je nachdem wie süß man es gerade mag.
Sehr stark verdünnt bekommt man etwas wie Eistee dabei heraus, mit einem größeren Schuß erhält man eine Art köstlicher Limo.

Ich habe zwei ganze Flaschen dabei heraus bekommen, die man im Kühlschrank wirklich wochenlang lagern kann, ohne Gefahr zu laufen, dass sie schlecht werden könnten. 
Und da das Schmankerl so extrem ergiebig ist, reicht es tatsächlich auch so ewig lang aus.

Beim ersten Mal jetzt hatte ich einen ganz günstigen Kirsche & Joghurt Tee bei Netto gekauft, das schmeckt köstlich. Auch die Kombi Erdbeer-Himbeer hatte ich bei P. schon probiert - dto. Ich kann mir das allerdings für den Sommer auch ganz toll mit beispielsweise Pfefferminz vorstellen. Ein paar Eiswürfel rein, vielleicht ein paar Blättchen frische Minze... mmmmhhh!

Ein kleiner Tippp noch: Das schmeckt sowohl mit Kraneberger, als auch mit Sprudelwasser - und sicherlich macht es sich auch fein als süßer Schuß in einem Drink ;-) 

Kommentare:

  1. Das muss ich auch probieren =D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach mal, ist echt super praktisch.
      Normal hab ich immer einfach Tee gekocht und mußte ihn dann lange abkühlen lassen. Bis dahin war einem der Durst schon vergangen :D

      Löschen
  2. Die Idee kommt mir gerade wie gerufen :-D Ich liebe Eistee und bei den momentanen Temperaturen passt der ja ganz gut. Ich hatte bisher die Variante: Tee kalt werden lassen und etwas Sirup dazu. Aber so ist das ja noch viel praktischer. Vielen Dank für den Tipp!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab früher auch immer nur den Tee kalt werden lassen, aber das dauert so lang - und ich find die neue Sirup-Variante schmeckt auch viel besser! :-)
      Nichts zu danken - viel Spaß damit und Prost! :D

      Löschen
  3. Jetzt bin ich neugierig geworden. Danke fürs Teilen, sonnige Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht dafür, probier es wirklich mal aus.
      LG und eine schöne Woche auch für Dich! :-)

      Löschen
  4. Das klingt super. Werde ich garantiert auch probieren, als Sirup dann. :D Danke für's Teilen!

    AntwortenLöschen