Sonntag, 20. April 2014

cb&c: Mut zur Lücke



Schon seltsam dieses Bild mit Shiva zu betrachten, vor allem weil es mir so normal erscheint, als wäre nichts geschehen... Schon einen Augenblick später weiß ich was falsch ist. Sie ist nicht mehr da. Feiertage. Daheim bleiben. Die Zeit mit den Katzen verbringen. Wer fehlt ist Shiva. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich neulich ein Paket Kochschinken aus dem Kühlschrank genommen und es geöffnet, ohne dass sie angelaufen kam und begonnen hat zu meckern, weil sie was ab haben wollte. Sobald es mir klar wurde, kamen die Tränen. Zum Glück jedoch haben Katzen ein gutes Gespür, das stimmt wirklich. Snowhy und Lucky kamen angelaufen und haben wenigstens ein bißchen gebettelt, so dass ich wieder lächeln mußte.
 
Als ich dieses Bild vor mehreren Wochen aufgenommen habe wußte ich bereits dass es eines der letzten sein würde, das ich von ihr bekomme. So lange sie noch gut aussah. Ich hatte in meinem Unterbewußtsein den Hintergedanken dass auf diese Art zumindest immer wieder ein Foto von ihr auf meinem Blog erscheinen würde. Niemals wieder jedoch ein neues. Der Gedanke macht mich wahnsinnig traurig.
 
Es sind die kleinen Dinge im Alltag, die ganz groß darin sind, Dich darauf aufmerksam zu machen dass jemand fehlt. Die Erinnerungen wach rufen. Ein kurzes Vorbeistreifen am Stuhl im Esszimmer, auf dem sie immer gelegen hat. Beim Füttern, beim Kochen, beim Schminken, beim Fernsehn. Sie war einfach immer da. Die Ecke ist leer, ihr Stuhl ist leer. Und noch 1000 kleine Dinge mehr.
 
Vor ein paar Tagen hatten wir plötzlich die Idee und darüber gesprochen, dass wir nochmal ein hilfebedürftiges Kätzchen bei uns aufnehmen werden. So einen kleinen Racker, der wahrscheinlich in seinem Leben schon so einiges durchgemacht hat und dringend ein liebevolles Zuhause braucht. Wir haben den Platz und die Möglichkeiten, sagten wir uns. Außerdem sehen wir aktuell wie wichtig und gut es ist, dass unsere Schätze zu dritt gewesen sind. So ist nun niemand allein mit seiner Trauer, sondern sie sind zu zweit zurück geblieben. Für einander da, geben sich Halt, spielen, raufen, lenken sich ab. Und manchmal merkt man ihnen an, dass sie sie vermissen. Dann laufen sie umher und schauen, rufen auch mal kurz. Wenn wir es mitkriegen kuscheln wir oder fangen zu spielen an, damit sich keine Traurigkeit einstellt. Ich glaube die Wahrheit ist, dass sie wissen was mit ihr geschehen ist und dass sie nicht mehr zurück kommen wird. Nicht mehr in der bisherigen Form jedenfalls.
 
Ein kleines Mädchen sollte es werden. Irgendwo im Alter bis zu einem Jahr. Ein weiterer Kater wäre für unseren Lucky vermutlich keine gute Idee. Er hatte damals schon auf Snowhite grummelig reagiert und ist nicht der Typ, der einen weiteren männlichen Artgenossen akzeptieren bzw. willkommen heißen würde. Eine Kurze aber wäre keine Bedrohung und könnte mit Snowhy um die Wette tollen, so dachten wir. Sahen uns Bilder an, wühlten uns durch die Internetseiten und meldeten uns sogar bei zwei Organisationen.
 
Jedoch wollten wir zuerst die Meinung unserer Tierärztin abwarten. Sie kennt Lucky und Snowhy von Kindesbeinen an, genießt seit Jahren unser Vertrauen und hat mehr als einmal bewiesen, dass sie ein gutes Gespür für die Charaktäre unserer Tiere hat, die Situationen gut einzuschätzen vermag.
 
Als mein Mann dann abends unserem Lucky zu ihr fuhr, weil der erkältet ist und außerdem dringend die Krallen geschnitten kriegen mußte, hat er mit ihr darüber gesprochen. Und sie hat uns ihre ehrliche Einschätzung verraten. Dass es zu früh sei und Lucky aller Voraussicht nach nicht gut damit zurecht kommen würde. Er und Snowhy seien jetzt ein sehr gut funktionierendes Team, was wir auch nur bestätigen können, welches man voerst nicht durcheinander bringen sollte. Sie hält ihn nämlich für sehr sensibel und das tun wir auch. 
 
Sie hat wirkich Recht.  Abgesehen davon dass wir momentan beruflich kaum die Gelegenheit hätten, ein Kleines in unsere Familie sorgfältig und zeitintensiv zu integrieren - hätten wir die Liebe? Vermutlich schon. So ein Kindchen findet schnell den Weg ins Herz. Aber jetzt? Mit all den Verpflichtungen, dem frischen  Kummer und wo unsere beiden ohnehin sehr viel Aufmerksamkeit brauchen? Die sie in jedem Fall auch kriegen sollen!
 
Ich könnte es nicht ertragen, wenn ich feststellen müßte das Snowhite oder Lucky sich plötzlch ausgeschlossen fühlten und zurück zögen, weil wir uns sehr auf den Neuankömmling konzentrieren müßten. Und ohne geht es nunmal nicht. Also besser doch erstmal Ruhe einkehren lassen.
 
Und mal ehrlich: Wir kamen uns ja schon vor, als würden wir uns irgendwas aus dem Katalog aussuchen, wie wir so im Internet nach einer Katze stöberten. Ich meine sowas haben wir noch nie gemacht. Das ist doch kein modisches Accessoie, sondern ein Familienmitglied. Die Ärztin meinte wir sollten erstmal Ruhe einkehren lassen und die beiden quasi in Frieden miteinander leben. Wenn dann in drei oder vier Jahren vielleicht der Punkt kommt, dass Lucky nicht mehr so mit Snowhys Energie mithalten kann, dann könnten wir uns umschauen. Wir finden das klingt wirklich sehr vernünftig. Und wenn es sein soll, dann wird uns "durch Zufall" jemand über den Weg laufen. Ein Mädchen, das einfach für uns bestimmt ist. Dann ist es gut. Aber so lange denken wir erstmal positiv und konzentrieren uns aufeinander. Auf unsere kleine, vierköpfige Familie.

Kommentare:

  1. Lasst euch Zeit. Die richtige Mietze kommt zur rechten Zeit. Wobei ich sagen muss, dass ich nach unsere auch im Internet gesucht habe - aber nicht gefunden. Wir sind dann einfach so mal ins Tierheim gefahren, weil wir wissen wollten, ob vielleicht jemand passendes da ist. Im letzten Raum, als wir schon dachten, es soll nicht sein, saß sie dann :) frech wie eh und je. Das war dann doch der richtige Zeitpunkt. Solange drück ich euch.
    Blessed be
    lavender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist das. Die finden uns schon ;-))
      Wir haben bisher mit den Tierheimen hier in der Umgebung nur schlechte Erfahrungen gemacht... Und ich möchte eigentlich dabei bleiben, Schätze aus dem Ausland zu retten. Hier werden sie wenigstens nicht umgebracht... :,-(

      Löschen
  2. Ihr habt mein volles, tief empfundenes Mitgefühl. Das wird noch lange brauchen, bis es nicht mehr so akut wehtut, aber das weißt Du ja auch schon aus eigener Erfahrung. :( *umarm*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß...
      Danke Dir Mausi, wir müssen echt mal wieder quatschen... <3

      Löschen
  3. Fühl dich noch mal umarmt.
    Zum richtigen Zeitpunkt wird euch euer neues Familienmitglied selber aussuchen, da bin ich mir sicher :)

    Alles Liebe,

    Kivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das glaube ich auch <3
      Dank Dir und Alles Liebe für Dich, bis bald!

      Löschen
  4. Weißt du ... als Lady vor 2 Jahren gestorben ist ... da suchte ich auch. Es war wie ein Drang - und auch wenn ich mir teils schlecht vor kam, so spürte ich eher so ein Ziehen. Ein "such mich" und das Such Mich hat mich zu Lily gebracht und zu Piersi und zu Eurer Snowhy und zu Lena von meinem Bruder ... es hatte seinen Grund, wieso ich suchen sollte und ich bin der Stimme einfach gefolgt. Auch wenn ich mich oft gefragt habe, wieso ich das tue und mir Rowan auch immer wieder Blicke zu geworfen hat ...
    Wenn dich ein Tierchen ruft ... und du dem Ruf folgst ... machst du nichts falsch. Du lauscht nur und hörst auf dein Herz. Alles geschieht zu seinem richtigen Zeitpunkt.
    Sicherlich wären Merlin und Kacki super alleine klar gekommen ... aber ich bereue es keine Minute, dass ich Lily geholt habe und Piers dazu. Sicherlich sind 4 nicht wenig ... aber ob nur 2 oder 4 ... so einen großen Unterschied merke ich ehrlich gesagt nicht.
    Der Zeitpunkt wird schon stimmen und dann klingelt es wieder, wie es bei dir uns Snowhy geklingelt hat und dann stimmt es auch.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, das glaube ich auch <3
      Du hast Recht und ganz tief drinnen weiß ich es sogar.
      Der Augenblick ist einfach noch nicht gekommen.
      Erstmal müssen wir unser Leben wieder in die richtigen Bahnen lenken und dann wird der Rest sich ergeben. Danke *drück*

      Löschen
  5. Ach Süße, ich lese es erst jetzt. Das tut mir so leid.
    Bei uns war es letztes Jahr im März, dass wir unseren Liebling gehen lassen mussten. Das Haus war so furchtbar leer und wir so traurig.
    Deshalb waren wir im Tierheim "nur mal gucken" - und hatten auf einmal gleich zwei neue Katzen. Und ich bin mir sicher, dass die genau zu dem Zeitpunkt genau auf uns gewartet hatten. Sie passen so perfekt zu uns.
    Ihr wisst am besten, wann für euch der richtige Zeitpunkt da ist. Und dann kommt auch wieder eine tolle Fellnase zu euch. Da bin ich sicher.
    Ganz festen Drücker von Alruna

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das glaube ich auch. Mit Lucky und Snowhy und den Schätzen vorher ist es schließlich auch so gewesen... <3
    Ich dank Dir ganz herzlich für Dein Mitgefühl und umarm Dich mal ganz lieb zurück.
    Ich glaube ja ohnehin dass soetwas nur ein Mensch verstehen kann, der seine Tiere selber wirklich liebt und / oder, der soetwas Trauriges selbst schon erlebt hat...

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es wunderbar, wie viele gute Gedanken du dir bezüglich der Neuanschaffung eines kleinen Rackers machst, anstatt, wie du selbst schreibst, die entstandene Lücke gleich zu füllen. Ich habe selbst schon viele Gefährten begraben und dann ein neues angeschafft,damit das Verbliebene wieder einen Partner hat. Trotzdem wird man dem Neuling dann oftmals nicht gerecht, so dass deine Herangehensweise wirklich die beste ist. Ich hoffe, dass der Schmerz ganz langsam erträglicher wird, du hast alle Zeit der Welt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, denn glücklicher Weise haben Lucky & Snowhy ja immer noch sich. Was natürlich das Wichtigste überhaupt ist. Und wenn die Zeit kommt, dann werden wir bereit sein.
      Es freut mich sehr und ich bin immer wieder froh zu lesen oder hören, wenn andere Menschen ebensolche Liebe und Verantwortung für die Schätze empfinden. Immerhin sind sie keine Waren, sondern eigenständige Charaktäre und Lebewesen <3

      Löschen