Montag, 10. Februar 2014

Die Augen vor dem Elend verschließen...

Ja, ich gebe zu dass für mich dieser Zeitpunkt endgültig gekommen ist und ich weiß sehr genau, dass ich damit nicht allein dastehe.
Worum es geht:
Vielleicht ist Euch auch schon aufgefallen wie viele schreckliche Bilder von gequälten, misshandelten und getöteten Tieren auf facebook kursieren...

Zu dem Thema direkt vorab zwei Dinge:
1. Wer bitte schön stellt solche blutigen, elendigen und grauenvollen Bilder ins Netz? Das ist einerseits pervers und andererseits auch noch entwürdigend für die so schon entweihte Tierseele.
2. Ich weiß dass Leute soetwas teilen, weil sie auf das Dilemma aufmerksam machen und wach rütteln wollen. Doch wem ist damit im Nachhinein geholfen?

Vor ein paar Tagen habe ich also in meiner Freundesliste die Statusmeldung raus gegeben dass ich bitte sofort aus Listen entfernt werden möchte, in denen derartige Fotos geteilt werden.
Ich verkrafte das einfach nicht mehr, ganz ehrlich.

Zumindest meinen eigenen (facebook-)Freunden unterstelle ich dies bzgl. natürlich nur die besten Absichten und weiß auch dass sich viele von ihnen aktiv im Tierschutz stark machen. Das ist absolut bewundernswert und großartig. Und vor allem der richtige Weg. Nur aktiv kann man in der Gegenwart und für die Zukunft Veränderungen erwirken. Ungeschehen machen können wir nichts. Daher sehe ich auch keinerlei Sinn darin einen zu Tode geprügelten Hund, bereits verbrannte Katzen, hingerichtete Giraffen oder ähnliches mit einem Echtfoto aus dem Augenblick des Todes zu teilen. Das ist einfach nur schrecklich! Wie gesagt, die eigentliche "Schuld" trifft dabei für mich diejenigen, die so ein Bild ursprünglich mal in Umlauf gebracht haben. Ganz abgesehen davon dass ich überhaupt nicht wissen möchte was jemanden dazu bringen könnte derartiges zu fotografieren und rein gar nichts zu unternehmen, sofern dies noch möglich gewesen sein sollte. Das ist zwar wieder was anderes, aber das sind alles so Gedanken, die ich mir in dem Zusammenhang mache.

Aufklärung ist gut. Über Massentierhaltung, Pelzindustrie, Tierversuche für Kosmetik usw. usf. Aber bitte nicht mit Bildern, die sensible Menschen wie mich tagelang nicht mehr los und vor allem Nächte lang nicht mehr schlafen lassen. Und das meine ich ganz ernst. Es ist verdammt nochmal kein Spaß für mich. Ich erinnere mich an diese Dinge. An das Leid, die Geschichten, die Qualen, versetze mich in die Ängste, den Kummer und das Unverständnis. Das passiert ganz automatisch, wenn ich so ein Bild sehe. Ich möchte sowas nicht mehr sehen. Es bringt mich zum Weinen und es läßt mich nicht mehr los. Es tut mir weh und bricht mir das Herz, dass ich rein gar nichts davon ungeschehen machen kann. Dass ich weder helfen konnte, noch in Zukunft derartiges verhindern könnte. Es gibt einfach so Kranke. Ob das nun die Massenindustrie betrifft (was sicher noch einmal ein GANZ anderes Thema ist), vor allem aber auch schreckliche Tierquäler und Schänder, damit werde ich nicht fertig, pardon.

Daher möchte ich einfach nur noch verschont werden. Ich bete für jede einzelne Seele dieser sinnlos gestorbenen und liebenswerten Seelen, aber es macht mich kaputt. Ich bin ganz sicher dass Ihr versteht wie ich das meine und dass es rein gar nichts mit Ignoranz zu tun hat. Ich versuche mich nur vor Dingen selbst zu schützen, auf die ich rein gar keinen Einfluß habe. Und schon gar nicht rückwirkend. Natürlich werden diese Tiere auf die Art wenigstens von jemandem betrauert. Andererseits spornt es womöglich weitere Kranke bloß noch an. Es soll Verrückte geben, die sich an derlei Horror ergötzen. Ich gehöre nicht dazu. 

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich möchte dir für diese Zeilen danken! Ganz ehrlich und aufrichtig.
    Seit einigen Tagen denke ich nun schon darüber nach, wie ich ausformulieren könnte, was du hier so passend geschrieben hast!
    Gerade bei FB ärgere ich mich in letzter Zeit richtig über diese Fotos. Ich bin mir ja im Klaren darüber, dass es dieses Leid gibt - und ich versuche mein Möglichstes um meinen Beitrag zu leisten. (z.B. kein Pelzbesatz, egal ob Kunstpelz), dass ich aber genötigt werde, grausam getötete Tiere zu sehen, das quält mich einfach nur.
    Darum noch einmal ein Dankeschön für deine Worte!
    Liebe Grüße
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr zu hören dass auch andere Menschen meine Gedanken teilen. Vor allem eben nicht aus Desinteresse, sondern eben weil man mit diesen sinnlosen Bildern von Grausamkeit und Leid einfach nicht mehr umgehen kann... Am liebsten wäre mir ja eigentlich wenn es überhaupt keine Situationen mehr geben würde, in denen solche Fotos entstehen könnten.
      Liebe Grüße und Alles Gute, bis bald :-)

      Löschen
  2. Na endlich. *umarm* Ich habe diesen Punkt schon vor Jahren erreicht und meine Mutter guckt fast keine Nachrichten mehr, weil es tatsächlich einfach Menschen gibt, die genau wie alle anderen nichts mehr am Geschehen ändern können, aber die zu sensibel sind, um damit umzugehen.
    Und rein spirituell glaube ich auch, daß es mehr hilft, wenn wir uns vor solchen Bildern schützen, denn: Energie folgt Aufmerksamkeit. Ich will so einem Dreck keinerlei Energie gönnen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dem "Trip" bin ich auch gerade und habe da so einige Erkenntnisse heraus gezogen... Aus Deiner uralten Weisheit, die mir ja eigentlich bestens bekannt ist ;-) Auch die schlechten Dinge im eigenen Leben kann man wunderbar loswerden / ausgrenzen, in dem man sie in gewisser Weise einfach mehr oder weniger "weg-ignoriert"...

      Löschen
  3. Ich verstehe deinen Wunsch und stehe ganz hinter dir <3
    Ana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr zu hören. Danke Dir <3

      Löschen
  4. Aus diesem Grund lese ich schon fast keine Zeitung mehr und Nachrichten schaue ich schon gar nicht mehr an.
    Bewusst lebende Menschen versuchen eh schon viel zu ändern und die, denen alles egal ist, erreicht man mit solchen Bildern auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich einfach so komplett unterschreiben, mache ich nicht anders.

      Löschen