Donnerstag, 9. Mai 2013

Zeitmanagement

...oder auch: Kontakte pflegen vertiefen vs. "gesunder Egoismus"...

Gegen zwei Uhr nachts und ich sitze noch am Computer - kaum zu glauben! Eigentlich so gar nicht mehr meine Zeit, heut zu Tage ;-)
Aber wie es sich eben manchmal so ergbit.
Der Blogroll wird automatisch immer länger - und ich lese sie nunmal auch alle wirklich gerne. Sie interessieren mich, also bin ich aufmerksam dabei - sonst bräuchte ich sie gar nicht erst zu listen.
So bin ich halt: Ganz oder gar nicht, mit Leib und Seele...

Aber bin ich immer so? Konsequent?
Kommt drauf an, würd ich sagen. Das ist so eine Sache.
Eigentlich sollte ich viel mehr Zeit für meine Freundinnen erübrigen würde ich mir gern mal mehr Zeit für meine Freundinnen nehmen ;-P Einfach mal ein Anruf, ein Käffchen, eine mail, ein kurzer Besuch. Davon abhängig wie nah wir bei einander wohnen, versteht sich.

Nun habe ich aber natürlich einen ganz normalen Alltag mit Prioritäten und Verpflichtungen.
Mann, Katzen, Haushalt, Einkäufe usw. usf. Ihr wißt schon, habt Ihr selbst meist alle - oder doch zumindest so ungefähr. Aber wie macht Ihr das?
Also wie bringt Ihr alle(s) unter einen Hut?

Versteht mich bitte nicht falsch. Grundsätzlich würde ich von mir behaupten dass ich absolut keine Probleme habe mich zu organisieren, ganz im Gegenteil. Oder generell feste Abläufe einzurichten ect., das ist eher eine Stärke von mir. Aber im privaten Bereich habe ich doch so meine liebe Mühe, Verpflichtungen von Höflichkeiten und eigenen Interessen (Freizeit-Oasen, sagen wir mal) zu trennen.

Denn ich lese ja auch total gerne. Und blogge. Brauche Zeit, um mit unseren Katzen zu spielen. Möchte meine Lieblingsserien anschauen. Aber auch nicht jedes Spiel von meinem Mann verpassen...
Natürlich alles erst wenn die Pflichten erledigt sind ;-)

Und dann sind da ja noch die anderen: Meine Freundinnen (die ich für mich als solche empfinde) hab ich natürlich total gerne. Wie oft "muss" ich mich also bei ihnen melden, damit sie das auch wissen oder verstehen?
Oder bisher eher oberflächliche Bekanntschaften / Kontakte über die Blogger-Welt beispielsweise: Klar, ich sollte der ein oder anderen über fb öfter einfach mal von allein eine PN schreiben. So als Zeichen aufrichtigen Interesses, denn es ist vorhanden.

ABER: Eigentlich muss ich ja grad noch... Und wollt ich eben noch... Und sollt ich... Und rief XYZ in dem Moment an... Und war dann doch die Wäsche schon fertig... Ihr seht worauf ich hinaus will ;-)

Ich glaube was ich eigentlich tun sollte ist mal runter kommen. Eine etwas entspanntere Haltung einnehmen zu "Verpflichtungen" und "Verbindlichkeiten". Wer mich kennt und mag, der weiß was für ein gehetztes Tierchen ich teilweise bin :D Wer mich nicht so gut kennt, es aber gerne würde, wird versuchen dahinter zu kommen. Oder nicht? Und meine Blogrunde? 
Mach ich natürlich, wenn ich Zeit und Lust dazu habe. Ist ja nicht gleich mangelndes Interesse, wenn ich eine Woche lang mal nicht kommentiere oder so. Weil ich vermutlich dann einfach gar nicht bis dorthin gekommen bin.
Und mal ehrlich: Wäsche ist Wäsche, Hunger bleibt Hunger - da bleibt man dran ;-) 

Und warum mache ich mir überhaupt über solche Fragen Gedanken?
Weil sie mich selbst verunsichern... vielleicht.
Ach egal, ich wollt´s nur mal erwähnt haben. :)


Also: Bleibt chillig und genießt den Sommer! =)


Kommentare:

  1. Huhu Maus - da ich heut Nacht einen kleinen Schreibflash hatte, bin ich auch noch online. =) Ich habe vor einiger Zeit für mich festgestellt, daß ich sowas wie Kopfhygiene brauche. Oder Seelenhygiene. Alltagshygiene.
    Ich kann nicht dauernd Input haben, das setzt mich unter Druck und ich empfinde es als Zwang, mir selbst einzureden, daß aber alle Leute auf meiner Blogroll erwarten, daß ich alles aufmerksam lese und klug kommentiere. Mach ich nicht. Machen sie auch bei mir nicht. Ist auch in Ordnung so. Die richtigen echten Freunde kann ich anrufen - die anderen sind eben nicht die richtigen echten und da ziehe ich eine sehr klare Grenze und lasse mich nicht zwangsverpflichten, auch nicht vom eigenen Kopf. Mit Facebook dasselbe - ich kann es nicht haben, da zugeschwemmt zu werden, also gucke ich nur alle paar Tage mal drüber, was denn so passiert ist.
    Wer mich als Freund empfindet, der teilt mir wichtige Dinge ohnehin persönlich mit, via Mail, sms, Telefon, statt zu erwarten, daß ich täglich auf Abruf bei Facebook sitze. Denke ich jedenfalls und hoffe ich. ;-)

    Das Lied finde ich übrigens furchtbar (nichts gegen Dich, Du magst wahrscheinlich einfach den Tanzrhythmus). Der Text ist widerlich, selbst da, wo keine blöden Schreibfehler drin sind. *grusel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ehrlich gesagt hab ich bei diesem Song noch nie so auf den Text geachtet! :D Denn Du hast Recht: Ich liebe den Rhythmus! Er ist einfach nur genial! Sommer pur! Dazu raste ich komplett aus :-))♡
      Und was die Kopfhygiene angeht, da sagst Du was, das sind schon wahre Worte... Nur, wie gesagt: Ich lese die ja wirklich alle gerne mit - das ist das Problem ;-)

      Löschen
    2. P.S. Ich hätte gern das richtige Video eingestellt und nicht diese blöde Lyrics-Version - nur war das irgendwie für blogger nicht verfügbar oder so...

      Löschen
  2. Momentan habe ich ganz ähnliche Gedanken. Bei den Blogs lese ich ehrlich gesagt nur noch, was mich wirklich interessiert, um etwas Zeit zu sparen, also Posts über Hunde, Stricken, unvegane Rezepte oder andere Sachen, wo ich halt nicht so drin bin, lasse ich weg und Kommentare schaffe ich auch nicht immer. Bei den Freunden ist es schwierig ... gestern traf ich welche, die ich ein ganzes Jahr lang nicht mehr gesehen habe. Es war allerdings nach 10 Minuten schon so, als hätten wir uns nur 2 Wochen nicht gesehen, das hat mich unheimlich gefreut. Und auch, dass mir keiner Vorwürfe gemacht hat, dass ich so selten Zeit hatte im letzten Jahr - und daran erkennt man auch die richtigen Freunde! Eine andere "Freundin" hat mir nämlich ziemlich patzig erst vor kurzem vorgeworfen, dass ich auf ihre spontanen Einladungen immer mit Absagen reagiere. Dass ich so viel unter einen Hut bekommen muss, dass ich einfach immer weit im Voraus plane und dann nicht spontan sein kann, was aber nicht als Desinteresse zu werten ist, versteht sie nicht. Aber ich habe mich jetzt auch dazu entschlossen, Freundschaften zu ignorieren, die mir mehr Streit, Zickereien und Kummer bringen als Freude - man ärgert sich im Leben doch schon genug, Freundschaft sollte positiv und unkompliziert sein!

    Ich habe aber festgestellt, dass das Bannen von Fernsehen und das Einführen von ab und an mal einem internetfreien Tag mir sehr, sehr viel mehr Zeit für Freunde, Spirituelles und Kreatives gebracht hat. Und es fehlt mir nichts, obwohl ich früher auch "meine Serien" hatte (wobei ich immer noch ab und an welche per DVD gucke). Das sind halt so Zeitfresser und irgendwann fiel mir auf, dass ich mich auf dem Sterbebett sicher nicht an Fernsehserien erinnern will, sondern an besondere Momente und Beziehungen, die ich selbst gelebt habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal genieße ich es einfach den Kopf auszuschalten, den Alltag auszublenden und in die Welt meiner Lieblingsserien einzutauchen - oder einen guten Film, genau wie mit Büchern :)
      Wg. der Freundinnen: Ich kenne das... Und halte es inzwischen genauso, habe da ein wenig... "sortiert" (das klingt auf Menschen bezogen voll mies, ich weiß)... Es geht halt nicht alles für immer und man entwickelt sich eben teilweise in verschiedene Richtungen. Vielleicht darf man das auch gar nicht so traurig oder negativ sehen, wie es einem teilweise erscheint. Aber mal ganz ehrlich: Ich ließ mir jahrelang Vorwürfe machen dass ich überhaupt keine Zeit mehr hätte usw. usf. und buckelte immer schön schuldbewußt deswegen. Vor einer Weile fiel mir allerdings wie Schuppen von den Augen, dass es umgekehrt schon seit einigen Jahren genauso ist. Und ständig kurzfristig abgesagt wurde bzw. gar nicht gemeldet, trotz Ankündigung >:-/ Ja tut mir leid, da habe ich keine Lust mehr drauf, mir immer den schwarzen Peter zuschieben zu lassen und das wurde dann noch nicht einmal akzeptiert. Da muss man dann leider wohl oder übel auch einfach mal "weiter gehen". Es kommen andere Freunde ins Leben / kamen und das ist auch schön so....
      Thema Bloggen: Werde ich mir auch so angewöhnen. Alle weiter regelmäßig durchgehen, aber was nicht so ganz mein Thema ist viellicht mehr oder weniger nur noch überfliegen.

      Löschen
  3. Liebste Hummel, halte mal bitte Dein KünstlerinnenOhr zu!
    Athena, das Lied ist einfach klasse, da shaken die Hüften auch auf dem Hocker und die Beine wackeln mit!!!
    Danke Hummel fürs weghören ;-)

    Tja, ansonsten kann ich mich Hummel sowie auch Liath anschließen.....der Tag hat nun mal nur 24 Stunden, und da wirds schon manchmal knapp.....was ich auch gar nicht mag, diese unterschwelligen Verpflichtungen, nee nee, das ist nix für mich, und wenn es halt mal länger dauert, egal, haben wir doch schließlich ALLE noch ein eigenes Leben, mit eigenen Rhythmen angefangen bei Lerche und Eule.....

    Bei Liath erkenne ich auch meine EnergieVampiere wieder.....seit ich mich von einigen Hartnäckigen verabschiedet habe, geht es mir wirklich besser, es tut weh, aber danach war das aufatmen einfach befreiend.....

    Manchmal gehört auch sicher große Überwindung dazu, mal etwas liegen zu lassen, zu Gunsten einer "schöneren Aktion".....da mache ich dann die Tür zu und räume später auf, denn wenn mir die Sonne ins Auge blinzelt, bin ich doch lieber draußen als beim Abwasch.....vor allem, die Sonne verschwindet - der Abwasch verflüchtigt sich bestimmt nicht.....

    Aber auch das ist für jede anders, jede hat da ihre eigenen Prioritäten und das ist auch gut so, sind wir doch alle Individualistinnen und so soll es auch sein.....
    Ich freue mich immer, Euch bei mir zu lesen, hat es ja auch etwas von einer Unterhaltung bzw. Meinungsaustausch.

    Deswegen übersäuere ich aber auch nicht, wenn mal eine fehlt (nur ein bissl*schmunzl*) aber dann ist es vielleicht nicht IHR Thema oder keine Zeit oder Lust oder was auch immer, aber das passiert mir doch genauso, also gleiches Recht für alle.....

    Bevor ich einfach nur Blödsinn schreibe, aus Zwang weil die andere es erwartet, lasse ichs lieber, sie sieht ja eh, das ich da war, also, was solls ☺

    Jetzt muss ich aber schauen, was die Hummel da so geflasht hat also wandere ich weiter und wünsche noch einen schönen Feiertag!
    Ah, vorher noch eine Runde zum Clip shaken ;-)

    Herzliche Umarmung
    Silberweide, die heute auch außer der Reihe frei hat


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass der Song Dir genauso gut gefällt wie mir - wir hätten echt viel Spaß zusammen ;-))

      Ich liebe ja auch diesen Austausch auf den Blogs so, das ist was ganz tolles, sehr individuelles und irgendwie persönliches für mich. Nochmal eine Nummer "intimer" als facebook, Foren (wo ich eh nur in einem beheimatet bin, das ich auch schon seit einer Weile sträflich vernachlässige *schielt rüber zu Ash*) oder sonstiges. Es ist halt die eigene kleine Welt von jeder einzelnen von uns und das ist so schön. Daran teilhaben zu dürfen und auch teilhaben lassen zu wollen ☺

      Löschen
    2. P.S. Was die Verpflichtungen wie Hausputz usw. angeht: ich matere mich zwar immer noch ziemlich, werde aber auch langsam schon mal lockerer. Da bleibt halt mal was einen Tag länger liegen, weil die Sonne scheint und es draußen so schön ist ;-)
      Wer weiß schon was der nächste Tag bringt...

      Löschen
  4. Ja,.....ich bin auch immer so ein Planungs-Mensch,......dann sitz' ich da und plane und plane und.....raus kommt "heiße Luft"......am Ende versumpfe ich wieder vorm Lapi....wie meist....herje......und da war doch noch....ich ich muss doch noch Haare waschen und so.....ja....kommt mir durchaus bekannt vor.....lach......
    Jede setzt halt zu verschiedenen Zeiten ihre eigenen Prioritäten....und darüber muss man halt nachdenken......
    Ich fühl' mich auch immer so "verpflichtet"......sollte auch mal wieder Die oder Jene anrufen.....aber merke auch, dass es anderen nicht anders geht.....und da hat man halt Verständnis......
    Fernsehen nimmt bei mir beinahe die letzte Stelle ein.....und es kommt auch immer auf meine Tagesform an....wie ich was plane und mache.
    Jetzt im Augenblick möcht' ich am liebsten meinen Post für Morgen schreiben. Aber,.....die Story-Line ist noch ein bisschen unklar. Und eigentlich hätt' ich Hunger.....

    Sei ganz lieb gegrüßt......und einen enspannten Tag wünsch ich Dir!
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön zu sehen, dass wir doch eigentlich alle in derselben "Klemme" stecken ;-)
      Hunger hab ich auch grad, warte aber mit dem Salat machen noch bis VAMPIRE DIARIES zuende ist :D

      Löschen
  5. *nimmt die Hände von den Ohren* Hng? Jemand was gesagt? Tut mir Leid, liebe Silberweide, aber das, was mich heut nacht so geflasht hat, habe ich gar nirgends veröffentlicht. =) Manche Dinge müssen bei mir reifen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♥...dann hoffe ich sehr, es war was tolles, denn das gönne ich Dir von ganzem Herzen...♥
      Und *festedrück* für das Verständnis und den "Ohrverschluß"...☺...

      Löschen
    2. Auch nicht auf Soulsong... Oder Two Angels? ♡

      Löschen
    3. Nein, nirgends. =) Es braucht noch Zeit. ♡ Hab Dich lieb.

      Löschen
  6. hey :*
    mir gefällt dein blog richtig richtig gut und desshalb bin ich sofort leserin geworden :)
    ich hab auch einen blog indem es um BEAUTY und FASHION geht!
    wenn du lust hast kannst du gerne vorbei schauen!
    da ich noch gaaanz am anfang bin würde ich mich sehr über feedback freuen! :)
    lg und danke schonmal im vorraus, meli <3
    http://melis-life-96.blogspot.de/
    PS: geile idee mit dem filmmarathon ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Meli, freut mich sehr Dich kennenzulernen und dass es Dir hier unter all den Hexen gefällt ;-)
      Da werd ich mich doch gleich mal bei Dir umschauen, denn Beauty & Fashion sind natürlich tolle Themen :)

      Löschen
  7. Ich habe mir auch ein Zeitmanagement erstellt. Nachdem ich immer nur am Schlaf zwacken konnte und der mir dann irgendwann fehlte (5 Stunden waren dann auf Dauer doch zu wenig), mache ich z.B. nur noch einmal pro Woche eine Blogrunde, kommentiere nur noch bei denen, die auch bei mir kommentieren, bestelle nicht mehr ganz so viele Bücher vor in der Bücherei, bügle fast nichts mehr und plane nicht mehr so viele Freizeittermine ein. Das war zwar immer alles schön, aber mir wird grade auch alles zu viel. Ich glaube, so bin ich schon auf einem ganz guten Weg ;-)
    Liebe Grüße
    Alruna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bügeln hält sich bei mir glücklicher Weise noch relativ in Grenzen, sind ja nur zu zweit. Mein Mann trägt nicht viele Hemden und ich nicht viele Blusen. Dennoch ist´s im Sommer mehr, als im Winter ;-) Aber egal. xD
      Blogrunde hab ich seit ein paar Tagen nicht geschafft und ärgere mich schon deswegen, ebenso zwei geplante Posts ;o)
      Tja und Freizeit-Termine schränke ich auch schon kräftig ein, schon lange eigentlich :)

      Löschen