Sonntag, 25. Oktober 2015

Vorfreude

Oh Mann, ich bin ja so aufgeregt - wirklich wie ein kleines Kind! Nächstes Wochenende ist schon wieder Samhain. Einerseits bin ich fast ein wenig entsetzt, wie schnell die Zeit mal wieder vergangen ist. Andererseit liebe ich dieses Fest einfach wahnsinnig - was in meiner Natur als Hexe begründet liegen mag. Jedoch habe ich nicht nur eine Vorliebe für die traditionellen Bräuche und Überlieferungen zum klassischen Sabbat. Ich pflege überdies einen ausgeprägten Hang zum dazugehörigen Ami-Kitsch, den ich dieses Jahr auch richtig ausleben werde. Aber zum ersten Mal auf der anderen Seite der Tür! D.h. ich werde nicht mit einer überquellenden Schüssel Süßkram bewaffnet daheim hocken und warten bis die kleinen Monster klingeln. Nein, dieses Jahr ziehe ich selber los! Ha, das wird ein Spaß!

Gestern habe ich mir einen Hexenhut bestellt, der hoffentlich noch pünktlich ankommt, damit ich standesgemäß gehen kann. Er schaut toll aus, einfach genauso wie der, den meine Freundin Ash mir für den Header auf den Kopf gemalt hat. Da konnte ich doch nun wirklich nicht widerstehen! Ursprünglich hatte ich überlegt mir zur Feier des Tages auch noch ein entsprechendes Kostüm zuzulegen. Allerdings bin ich davon wieder ab. Warum muß es zwingend ein langer, schwarzer Fetzenrock mit dazu gehörigem schwarzen, weit ausgeschnittenem Oberteil sein? Eine Corsage ist natürlich auch cool, keine Frage. Aber wenn ich mir anschaue was teilweise für ein vernünftig aussehendes Kostüm verlangt wird, dann vergeht mir der Spaß daran gleich wieder. Um es einmal im Jahr zu tragen? Ach ne, irgendwie nicht. Also dachte ich einfach einen langen, bunten Hippie-Rock mit dicker Wollstrumpfhose und Boots herbsttauglich zu trimmen. Passendes Oberteil mit vielen Ketten dazu kombiniert plus den Hut und Besen = fertig ist die Hexe für dieses Halloween! Denn erstens brauche ich mich eigentlich nicht als Hexe zu verkleiden ;-) Und zweitens muß ich ja am besten wissen was eine Hexe so trägt an Halloween, hehe.

Jedenfalls mache ich einen großen Pott Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch. Dazu ganz einfach Baguette und das ein oder andere Fläschchen Rotwein, womöglich auch Hugo. Damit bewaffnet geht es rüber zu unseren Freunden. Verpflegung für später abladen. Den kleinen Piraten schnappen, der dann mit zwei Hexen durch die Nachbarschaft ziehen wird. Hoffentlich machen wir ganz viel Beute! :D Später am Abend wird dann geschmaust und geprostet. Sogar meine Karten sollen zum Einsatz kommen, denn es ist und bleibt natürlich DAS Hochfest im hexischen Jahreskreis. Und das obwohl wir mit ganz unspirituellen Freunden feiern, die sich dennoch gern auf dieses Experiment einlassen wollen.

Gerne hätte ich ja auch eine Kürbissuppe oder was anderes mit Kürbis gemacht. Aber bei meinem Mann scheitert es dann schon und ich glaube die Freunde sind auch nicht so begeisterte Gemüseesser. Ganz zu schweigen von so kulinarischen Außergewöhnlichkeiten wie Laternenobst ;) Da hört es dann bei einigen leider echt schon wieder auf. Aber das macht nichts. Ich mag ja schließlich auch nicht alles und würde mich von keinem dazu drängen lassen. Also gibt es was mit Kürbis für mich allein, einfach ein paar Tage später.

Erstmal freue ich mich jetzt aber auf´s nächste Wochenende und hoffe dass meine Verkleidung gut gelingen wird! Selbstverständlich werde ich anschließend berichten und will Euch auch das ein oder andere Foto von dem hoffentlich tollen Abend nicht vorenthalten. Wie feiert Ihr denn so dieses Jahr? Traditionell im heidnischen Kreis, oder lasst Ihr Euch ebenfalls vom amerikanischen Hype anstecken und zieht um die Häuser? Was auch immer, ich wünsche Euch auf alle Fälle eine magische Nacht und ganz viel Freude dabei!

Kommentare:

  1. Aber hallo, das liest sich prima und ich bin schon gespannt auf deinen Bericht.

    Grüße
    von der Sammlerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch schon, liebe Sammlerin - hoffe und glaube es wird ein toller Spaß! :-) Hab ein schönes Fest, wie auch immer Du feiern wirst und genieße eine hoffentlich ruhige, selige Ahnenzeit - bis bald!

      Löschen